Wie entsteht Karies?

Wie entsteht Karies?
Die Krankheit Karies macht unsere Zähne kaputt. (Foto: dpa)

Zähne putzen ist wichtig. Nach einem Bericht von Experten pflegen die Menschen in Deutschland ihre Zähne viel besser als noch vor 20 Jahren.

Sie bekommen deswegen viel seltener Karies. Karies entsteht durch Bakterien. Sie wimmeln zum Beispiel in einem weichen Belag, der sich manchmal auf den Zähnen sammelt. Wenn man davon etwas mit den Fingern abkratzt, tummeln sich darin  Zehntausende von Bakterien.

Immer, wenn wir etwas Zuckerhaltiges essen oder trinken, bekommen auch die Bakterien Futter. Sie knabbern den Zucker auf. Dabei bilden die Bakterien Säure, die  Löcher in die Zähne frisst. Um das zu verhindern, müssen die Bakterien regelmäßig von den Zähnen geputzt werden.

Von dpa