Wusstest du, dass Maskenbildner auch Frisöre sind?

Wusstest du, dass Maskenbildner auch Frisöre sind?
Eine Maskenbildnerin schminkt Stars und Schauspieler passend zu ihren Rollen vor der Kamera. (Foto: dpa)

Profi-Maskenbildner müssen vor ihrer Ausbildung erst mal den Beruf des Friseurs erlernen. Denn sie sollen nicht nur mit Schminke gut umgehen können, sondern auch mit Haaren.

„Man muss Haare schneiden und frisieren können, da oft die Haare von Schauspielern passend zur Rolle verändert werden müssen“, erklärt Maskenbildnerin Pia Norberg.

Perücken und Bärte können sie auch

Doch auch im Umgang mit falschen Haaren sind Makenbildner echte Profis. Sie sind auch für die Herstellung von Perücken, Haarteilen und Bärten zuständig, wenn diese für bestimmte Rollen benötigt werden.

„Eine Perücke ist nur dann wirklich gut, wenn das Publikum nicht auf den ersten Blick erkennt, dass der Schauspieler eine trägt“, erklärt Pia. Für eine Theater-Produktion mit besonders vielen Cowboys und Indianern muss sie sich um mehr als 50 Perücken kümmern!

Von dpa

Tags: