Können Fische Treppen gehen?

Können Fische Treppen gehen?
Die Fischtreppe hilft den Tieren dabei, Hindernisse und Höhen zu überwinden. (Foto: dpa)

Wusstest du, dass es Treppen für Fische gibt? Man baut sie in Flüsse, um Fischen zu helfen, Hindernisse zu überwinden. In Bayern wurde am Fluss Donau am Mittwoch so eine Fischtreppe eröffnet.

Kraftwerk im Weg

Die Fische müssen an einem Wasserkraftwerk vorbei. (Foto: dpa)

Sie ist mehr als 1000 Meter lang und sie soll Fischen helfen, an einem Wasserkraftwerk vorbeizukommen. Das steht mitten in der Donau. „Es gab keine Möglichkeit für flussaufwärts schwimmende Fische, daran vorbeizukommen“, sagt ein Experte.

Deswegen hat man die Fischtreppe gebaut. Sie beginnt etwa 500 Meter unterhalb des Kraftwerks. Dort wurde eine Abzweigung von der Donau in einen künstlich angelegten Bach gebaut. Damit die Fische dort entlang schwimmen, wurde auch eine Insel angelegt. Durch sie wird eine Strömung erzeugt, der die Fische in den Bach folgen sollen, erklärt der Experte.

Von Becken zu Becken

Am Ende müssen die Fische dann noch eine Beton-Anlage überwinden. Sie besteht aus mehreren Becken, die übereinander angelegt sind. So können die Fisch von Becken zu Becken schwimmen. Danach geht es dann wieder in der Donau für die Fische weiter. Bis zum nächsten Kraftwerk.

Von dpa