Verkehrte Welt in den Charts

Verkehrte Welt in den Charts
Die Kandidaten in der dritten Lve-Show von links nach rechts: Andrei Vesa, Lina Arndt, Charly Ann Schmutzler und Marion Campbell. (Foto: dpa)

Was für ein außergewöhnliches Bild! Lina Arndt hat den Sieg bei „The Voice of Germany“ ganz knapp verpasst, in den deutschen Musik-Charts liegt ihr Lied aber vor dem Gewinner-Song.

Genauer gesagt auf Platz 18. Die Siegerin der Casting-Show Charley Ann Schmutzler liegt mit ihrem Song mehr als zehn Chartplätze dahinter auf Rang 29.

Unglücklich mit dem zweiten Platz war Lina Arndt sowieso nie. «Ich bin unfassbar glücklich mit dem 2. Platz», schrieb sie nach dem Finale im Internet. Demnächst will Lina auf Tour gehen.

Bei den Konzerten singt sie sicher auch ihr Lied aus dem Finale, das jetzt in den Charts so erfolgreich ist. Es heißt «Love in a cold room». Auf Deutsch heißt das „Liebe in einem kalten Raum“.

Die kompletten Charts werden offiziell am Freitag veröffentlicht.

Von dpa

Hier geht es zu dem Artikel über  Charley Ann Schmutzler

Die Gewinnerin