Wieder eine Niederlage für den FC

Wieder eine Niederlage für den FC
Peter Stöger war Trainer beim 1. FC Köln. (Foto: dpa)

Elf Spieler fehlten dem 1. FC Köln beim Spiel gegen den Berlin Club Hertha am Sonntag, darunter fast die komplette Abwehr. Und die Laune war mies – denn der FC hat in den letzten Wochen in der Bundesliga schlechte Ergebnisse erzielt.

Das Spiel gegen Hertha in Köln am Sonntag lief dann auch mäßig. Am Anfang war der FC zwar gut drauf – aber als Hertha ein Tor zum 0:1 schoss, war bei den Kölnern die Luft raus. Ein Spieler erklärte nach dem Spiel, er hätte nicht mehr gekonnt. Die Fußballer hätten in den letzten Wochen zu oft verloren, um sich nochmal aufzurappeln und zu motivieren. Hier haben wir euch schon vor dem Spiel erklärt, was beim FC gerade alles falsch läuft.

Der FC könnte absteigen

Zwei Punkte aus 13 Spielen hat der FC geholt. Das ist ein sehr schlechtes Ergebnis. Es ist sogar so schlecht, dass der FC aus der ersten Bundesliga absteigen könnte. Und es könnte dem FC-Trainer Peter Stöger bald den Job kosten.

Kapitän Matthias Lehmann war jedenfalls nicht mehr sicher auf Stögers Seite, als er sagte: „Wir haben zwei Punkte, aber es ist nicht meine Aufgabe, den Trainer zu köpfen. Das ist Aufgabe der Leute oben oder vom Trainer selbst.“

Bekommt der FC einen neuen Trainer? Wird er weiter in der ersten Bundesliga spielen? Es bleibt spannend!

Von ann

Mehr zum Thema:

Was beim FC schief läuft
Tags: