Gegen 1. FC Köln wird ermittelt

Gegen 1. FC Köln wird ermittelt
Im Stadion zündeten die Kölner Fans Leuchtfeuer an - das ist verboten. (Foto: dpa)

Bei dem Spiel zwischen dem 1. FC Köln und Arsenal in England ging einiges schief. Die Spieler sind sauer auf manche ihrer Fans. Sogar der europäische Fußballverband (UEFA) ermittelt jetzt gegen die Fußballklubs. Wir erklären, was passiert ist.

Es war ein großer Tag für den FC Köln. Denn zum ersten Mal seit vielen Jahren durfte der Fußballklub in der Europa League antreten. Das erste Spiel fand am Donnerstagabend in Arsenal statt. Rund 20.000 Fans des FC Kölns flogen extra nach England, um ihre Mannschaft bei dem Spiel zu unterstützen. Aber: Nur 2.900 von ihnen hatten Tickets für das Spiel.

Prügeleien vor dem Stadion

Fans des FC Köln im Londoner Stadion (Foto: dpa)

Tagsüber blieb alles noch ganz friedlich. Die FC-Fans zogen feiernd durch die Straßen von London, der britischen Hauptstadt, wo das Spiel stattfand. Kurz bevor das Spiel losging, kam es aber zu Ärger: Einige FC-Fans, die keine Tickets hatten, versuchten trotzdem, in das Stadion zu kommen. Sie beleidigten und bedrohten Polizisten und prügelten sich mit dem Sicherheitspersonal am Eingang. Wegen dem Aufruhr musste das Spiel um eine Stunde verschoben werden. Es wurde sogar darüber nachgedacht, das Spiel ganz ausfallen zu lassen.

Auch im Stadion selbst gab es Ärger: Denn Kölner Fans zündeten Leuchtfeuer an. Das ist aber verboten. Schließlich können in der Enge des Stadions dabei Menschen verletzt werden.

Am Ende fand das Spiel statt. Die FC-Profis verloren 1:3 gegen Arsenal, bekamen aber viel Lob: Obwohl sie verloren haben, hätten sie sehr gut gespielt.

Strafe für den Verein?

Wegen der Fans, die sich nicht richtig benommen haben, ermittelt jetzt der europäische Fußballverband (UEFA) gegen den FC Köln und auch gegen den englischen Klub Arsenal. Die europäischen Fußballchefs werden überprüfen, wer Schuld an den Ausschreitungen hat. Es kann sein, dass der FC für das Verhalten seiner Fans bestraft wird.

Trainer und Spieler des FCs ärgern sich über das Verhalten einiger ihrer Fans: „Im Endeffekt schaden die Fans, die sowas machen, dem Verein“, sagte Torhüter Timo Horn nach dem Spiel.

Von ann (mit dpa)

Mehr über die Europa League erfährst du hier:

FC Köln gegen europäische Klubs