Was ist ein Stresstest?

Was ist ein Stresstest?
Ein Händler an der Frankfurter Börse blickt auf seine Monitore (Bild: dpa)

Ein Test, bei dem es um Stress geht. Das klingt erst mal komisch. In letzter Zeit war davon viel die Rede in den Nachrichten. Denn Experten veröffentlichten die Ergebnisse ihres Stress-Tests. Bei diesem Test ging es darum, wie gut Banken in Europa gerüstet sind, falls sie richtig viel Stress bekommen sollten.

Das interessiert eine Menge Leute. Denn viele Menschen haben mit Banken zu tun. Man kann sein Geld zum Beispiel zu einer Bank bringen und dort auf einem Sparbuch anlegen. Oder man leiht sich Geld von einer Bank. Wenn man sich zum Beispiel ein Auto kaufen will, aber nicht genug gespart hat. Auch Unternehmen und sogar Länder leihen sich Geld von Banken.

In den letzten Jahren hatten viele Banken aber große Probleme. Denn in der Wirtschaft gab es eine heftige Krise. Und geliehenes Geld wurde nicht zurückgezahlt an die Banken. Wenn es dabei um sehr viel Geld geht, kann eine Bank pleitegehen. Um das zu verhindern, haben Länder Banken Geld gegeben.

Banken unter Kontrolle

Seit dieser großen Krise werden Banken in Europa jetzt besser kontrolliert. Dazu gehört der Stress-Test. Dafür mussten die Banken den Prüfern mächtig viele Zahlen und Informationen vorlegen: Wem haben sie Geld geliehen? Wie groß ist die Gefahr, dass sie das Geld nicht zurückbekommen? Die Aufseher schauten sich die Zahlen ganz genau an. Außerdem besuchten sie die Banker immer wieder, um mit ihnen über die Ergebnisse zu sprechen.

25 Banken habne Test nicht bestanden

Die Banken müssen dabei beweisen, dass sie auch in stressigen Situationen funktionieren. Zum Beispiel, wenn ganz viel verliehenes Geld nicht zurückgezahlt wird oder andere Geschäfte nicht klappen. Schaffen sie diesen Nachweis nicht, fallen sie in dem Test durch. Von mehr als 100 überprüften Banken bestanden 25 Geldhäuser den Test nicht.
Sie müssen zusehen, dass sie besser werden. Etwa, indem sie vorsichtiger Geschäfte machen, sich besser auf Probleme vorbereiten oder mehr Geld für Krisen zurücklegen.

Von dpa

Hier liest du mehr über Geld und Sparen

zum Artikel „Wie funktioniert eine Bank“ >