Was verrät der Lichtschutzfaktor?

Was verrät der Lichtschutzfaktor?
Die Zahl "20" auf dieser Sonnencreme verrät dir, wie lange du in der Sonne bleiben darfst - wenn du auch noch deine Eigenschutzzeit kennst. (Foto: dpa)

Momentan ist es sehr heiß. Da ist es besonders wichtig, das tägliche Eincremen mit der Sonnencreme nicht zu vergessen. Auf den Tuben steht eine Zahl, der sogenannte Lichtschutzfaktor.

Sichere Minuten in der Sonne

Der Lichtschutzfaktor zeigt dir, wie lange du in der Sonne bleiben kannst, ohne dich zu verbrennen. Dafür ist es wichtig, die Eigenschutzzeit der Haut zu kennen. Die besagt, wie lange man sich ohne Sonnenmilch in der Sonne aufhalten kann. Bei Menschen mit heller Haut sind das oft nur drei Minuten. Bei dunkleren Hauttypen bis zu 40 Minuten.

Eigenschutzzeit mal Lichtschutzfaktor

Die Minutenzahl wird dann mit dem Lichtschutzfaktor multipliziert. Hast du zum Beispiel ganz helle Haut und kannst nur fünf Minuten in die Sonne, verlängert sich die Zeit bei einem Lichtschutzfaktor von 30 auf 150 Minuten. Denn: Fünf mal 30 ist 150.

Von luh