„Fünf Freunde 4“ in den Kinos – Unser Freunde-Special

Julian, Dick, Anne, George und ihr Hund Timmy ermitteln wieder. Dieses Mal erleben die fünf Freunde ein spannendes Abenteuer im Land Ägypten. (Foto: Verleih)
Julian, Dick, Anne, George und ihr Hund Timmy ermitteln wieder. Dieses Mal erleben die fünf Freunde ein spannendes Abenteuer im Land Ägypten. (Foto: Verleih)

Es ist immer das Gleiche: In den großen Sommerferien besuchen Julian, Dick und Anne ihre Cousine George und deren Hund Timmy. Und immer geraten die fünf in Schwierigkeiten. Mal ist Georges Vater und die Felseninsel in Gefahr. Mal wird Dick verwechselt und entführt. Mal wird Julian von einem giftigen Käfer gebissen und stirbt fast. Und jetzt, im neuen Film, werden die Fünf Freunde in eine Falle mitten in der Wüste gelockt. Doch egal, wie brenzlig die Situationen auch sein mögen: Julian, Dick, Anne, George und Timmy halten immer fest zusammen. Denn sie sind beste Freunde. Zum Filmstart von „Fünf Freunde 4“ haben wir mit der Psychologin Maria von Salisch gesprochen. Sie hat schon viel über das Thema Freunde geforscht und erklärt uns, warum Freundschaften so wichtig sind.

„Mit Freunden kann man vor allem Spaß haben“, sagt Maria von Salisch. „Zu Hause ist es oft langweilig – deswegen ist es viel schöner gemeinsam Sachen zu erleben.“ Außerdem können Freunde dir helfen, wenn du Schwierigkeiten hast. Vielleicht kann dein Freund die App auf deinem Handy reparieren. Oder deine Freundin kann dir die Haare flechten. Und wenn du dich mit deinen Eltern oder Geschwistern gestritten hast, kannst du das deinen Freunden erzählen. Gut ist auch, dass deine Eltern dir viel mehr erlauben, wenn du gemeinsam mit deinen Freunden unterwegs bist. Zum Beispiel an Halloween alleine draußen rumzulaufen.

So findest du Freunde

Freunde findest du am ehesten dort, wo du dich oft aufhältst: In der Schule, in der Nachbarschaft oder im Verein. Freunde haben oft die gleichen Hobbys. Aber wenn du im Fußballverein einen neuen Kumpel triffst, kannst du dir sicher sein, dass ihr zumindest ein Hobby gemeinsam habt. Wenn ihr euch trefft, könnt ihr dann kicken oder Panini-Bilder tauschen. „Ob zwei Menschen als Freunde zueinander passen, muss man einfach ausprobieren“, sagt Maria von Salisch. Gut ist auch, wenn du offen bist und neue Klassenkameraden einfach mal ansprichst – vielleicht werdet ihr ja Freunde. Wichtig ist aber: „Eine Freundschaft muss auf Gegenseitigkeit beruhen.“ Beide müssen die Freundschaft gleich stark wollen und sich zum Beispiel gleich oft treffen oder quatschen wollen.

So behältst du deine Freunde

Im Gegensatz zu deinen Eltern und Geschwistern, können Freunde dir die Freundschaft kündigen. „Freunde sind nicht wie selbstverständlich für einen da. Das muss man lernen“, sagt Maria von Salisch. Um deine Freunde zu halten, solltest du ein paar Dinge beachten: Sei ehrlich und sag, wenn dich etwas am anderen stört. Gleichzeitig musst du aber auch zuhören, wenn dein Freund dich kritisiert. Beobachte immer, ob es deinem Freund gut geht. Vielleicht ist er traurig, weil er sich mit seinen Geschwistern oder Klassenkameraden gestritten hat. Dann biete ihm deine Hilfe an. „Für Freunde muss mal auch mal zurückstecken“, sagt Maria von Salisch. „Gib auch dem anderen einmal Recht oder lass ihn im Spiel bestimmen.“

So vertragt ihr euch wieder

Auch, wenn du immer ein guter Freund sein willst, kann es sein, dass ihr euch einmal streitet. Dann geht jeder am besten erst Mal nach Hause. Am nächsten Tag, wenn die Wut verraucht ist und ihr euch in der Schule wiederseht, merkst du aber vielleicht, wie sehr dir dein Freund gefehlt hat. Überlegt, was am Tag zuvor schief gelaufen ist. Vielleicht wollte einer die ganze Zeit Recht haben und hat den anderen gar nicht zu Wort kommen lassen? Überlegt euch, ob ihr eure Freundschaft noch verbessern könnt und vertragt euch wieder.

Das ist schwierig

„Drei Freunde – das ist oft schwierig“, sagt Maria Salisch. Manchmal sind zwei der drei Freunde besser miteinander befreundet und der dritte fühlt sich ausgeschlossen. Pass also auf, dass das mit deinen Freunden nicht passiert. Auch Freundschaften zwischen Jungs und Mädchen sind manchmal schwierig. „Die Interessen von Jungs und Mädchen sind in der Grundschule oft so unterschiedlich, dass sie keine Freunde werden können.“ Gut, dass George sich viel für Jungs-Sachen interessiert.

Von Angela Sommersberg

Fliegt die Tarnung auf? George (Valeria Eisenbart) und Anne (Neele Marie Nickel) incognito auf einer Party des reichsten Mann Ägyptens, Harold Bings, gespielt von Kult-Designer Harald Glööckler. (Foto: dpa)

Fliegt die Tarnung auf? George (Valeria Eisenbart) und Anne (Neele Marie Nickel) incognito auf einer Party des reichsten Mann Ägyptens, Harold Bings, gespielt von Kult-Designer Harald Glööckler. (Foto: dpa)

Zum Film

Julian, Dick, Anne, George und ihr Hund Timmy ermitteln wieder. Dieses Mal erleben die fünf Freunde ein spannendes Abenteuer im Land Ägypten. Der vierte Film über die Hobbydetektive, «Fünf Freunde 4», startet am kommenden Donnerstag in den Kinos.

In einem Museum finden die Freunde ein uraltes Gold-Amulett. Sie reisen in das Land der Pyramiden. Dort wollen sie dem Geheimnis des Amuletts auf die Spur kommen. Doch auch die fiesen Mitglieder eines Geheimbundes sind hinter der Kostbarkeit her.

Plötzlich verschwindet das Amulett und der Vater von Julian, Dick und Anne wird verhaftet. Er wird verdächtigt, das Amulett gestohlen zu haben. Die „Fünf Freunde“ versuchen alles, um den wahren Täter zu finden und die Unschuld des Vaters zu beweisen…

Fünf Freunde 4, Deutschland 2014, Laufzeit: 95 Min., FSK ohne Altersbeschränkung, Regie: Mike Marzuk

Hier läuft der Film in Köln und Umgebung

Köln, Metropolis

Ebertplatz 19, 50668 Köln

Donnerstag, 29.01., 15 und 17 Uhr; Freitag, 30.01., 14.40 Uhr ; Samstag, 31.01., 15 und 17 Uhr: Sonntag, 01.02., 11:10 Uhr, 15 und 17 Uhr; Montag, 02.02., bis Mittwoch, 04.02., 15 und 17 Uhr

Köln, Cinenova

Herbrandstr. 11, 50825 Köln

Donnerstag, 29.01, bis Samstag, 31.01., 15 und 16.50 Uhr; Sonntag, 01.02., 15 Uhr, Montag, 02.02., bis Mittwoch, 04.02., 15 bis 16.50 Uhr

UCI, Hürth Park

Theresienhöhe 1, 50254 Hürth

Donnerstag, 29.01, bis Samstag, 31.01., 14.30 und 17 Uhr; Sonntag, 01.02., 12 Uhr, 14.30 und 17 Uhr; Montag, 02.02., bis Mittwoch, 04.02., 14.30 und 17 Uhr

Hier kannst du schon einmal in den Film reinschauen