Forscher lösen Schmetterlings-Rätsel

Über diesen Schmetterling wurde lange gerätselt. (Foto: dpa)
Über diesen Schmetterling wurde lange gerätselt. (Foto: dpa)

Dieser Schmetterling war für Forscher lange ein Rätsel. Ein Exemplar dieser Nachtfalter-Art war vor mehr als 20 Jahren in Thailand gefangen worden. Die Art war noch unbekannt.

Wissenschaftler ordnen neue Tiere in ein System ein. Es besteht aus verschiedenen Gruppen und Untergruppen. Diese heißen zum Beispiel Ordnung, Familie, Gattung und Art. Bei der Zuordnung schauen die Forscher: Welche Merkmale hat ein Lebewesen, das es mit anderen verbindet?

Zu welcher Familie gehört der Schmetterling?

So war es auch bei dem Nachtfalter aus Thailand. Alle Schmetterlinge gehören zur Ordnung der Schmetterlinge. Das ist einfach. Aber bei der Familie wird es schon komplizierter. Bei dem Nachtfalter ist die Zuordnung zu einer Schmetterlings-Familie erst jetzt gelungen!

Gene verglichen

Dazu haben die Forscher sich die Gene des Schmetterlings angeschaut und sie mit bekannten Schmetterlingsfamilien verglichen. Gene sind Bausteine unseres Körpers. Sie bestimmen über viele Eigenschaften eines Lebewesens. Außerdem verglichen die Forscher die Eier des Schmetterlings mit anderen Schmetterlings-Eiern und den Körperbau, berichtet der Forscher Hossein Rajaei.

Eine neue Schmetterlings-Familie!

Bei allem zeigte der Schmetterling aus Thailand Merkmale, die bei anderen Schmetterlings-Familien nicht vorkamen. Für die Forscher war klar: Es handelt sich hier um eine neue Schmetterlings-Familie! Für sie ist das eine Sensation. Denn die letzte Schmetterlings-Familie wurde vor mehr als 20 Jahren entdeckt.

Von der Raupe zum Schmetterling: Wie Passiert die Verwandlung des Schmetterlings?

Schmetterling 1 Schmetterling 2 Schmetterling 3

Von dpa