Vulkan spuckt Asche

Vulkan spuckt Asche
Der Vulkan bricht immer mal wieder aus. Dieses Mal könnte es aber besonders schlimm werden. (Foto: dpa)

Eine dichte, dunkle Wolke aus Asche steigt in den Himmel hinauf. Kilometerhoch. Diese Wolke kann man gerade über dem Vulkan Mount Agung sehen. Der liegt im Land Indonesien auf der Urlaubsinsel Bali und könnte bald ausbrechen.

Am Montag warnten Fachleute deshalb die Menschen. Ein Gebiet rund um den Vulkan wurde zur Sperrzone erklärt. Das bedeutet: Zur Sicherheit darf sich niemand mehr dort aufhalten. Tausende Bewohner vieler umliegender Dörfer mussten deshalb zunächst ihre Häuser verlassen und sich in Sicherheit bringen.

Fliegen verboten!

Auch die Flughäfen auf Bali und der Nachbarinsel Lombok haben geschlossen. Dort dürfen keine Flugzeuge starten und landen. Denn die Asche des Vulkans kann die Flugzeuge beschädigen. Viele Urlauber sitzen nun auf der Insel fest.

In Indonesien kommen Vulkanausbrüche öfter vor. Mount Agung war zuletzt in den Jahren 1963 und 1964 ausgebrochen. Damals dauerte es viele Monate, bis sich der Vulkan wieder beruhigte.

Von dpa