Schalke mus gegen Madrid ran

Schalke mus gegen Madrid ran
Da wurde es verkündet: Schalke wird in der Champions League gegen Madrig spielen. (Foto: dpa)

Das ist ein ganz schwerer Brocken: Der FC Schalke 04 muss bald gegen Real Madrid ran. Die Mannschaft aus Spanien wurde den Schalkern am Montag für das Achtelfinale der Champions League (gesprochen: tschämpiens liig) zugelost. Die Spiele sind im Februar und März 2015.

Bei Real Madrid spielen auch die deutschen Weltmeister Sami Khedira und Toni Kroos. Außerdem wartet Reals Superstar Cristiano Ronaldo. „Das war das schwerste Los, das wir kriegen konnten“, sagte ein Mann von Schalke.

Die Bayern-Profis Philipp Lahm, Thomas Müller und Torwart Manuel Neuer von München können sich über ihren zugelosten Gegner freuen. (Foto: dpa)

Die Bayern-Profis Philipp Lahm, Thomas Müller und Torwart Manuel Neuer von München können sich über ihren zugelosten Gegner freuen. (Foto: dpa)

Die Profis vom FC Bayern hatten da mehr Glück. Der Name des zugelosten Gegners ist gar nicht so einfach auszusprechen: Schachtjor Donezk. Der Club kommt aus dem Osten Europas, aus dem Land Ukraine. „Es hätte sicherlich schlimmer kommen können – dennoch Vorsicht. Donezk ist eine starke Mannschaft“, sagte Bayern-Profi Franck Ribéry.

Auch Dortmund und Leverkusen sind dabei

In dem Wettbewerb spielen auch die Mannschaften Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen mit. Die Dortmunder bekommen es mit Juventus Turin aus Italien zu tun. Bayer Leverkusen muss gegen den spanischen Meister Atlético Madrid antreten.

Weiterkommen wollen natürlich alle deutschen Mannschaften. Schließlich wartet im Juni ein Finale im Berliner Olympiastadion.

Tags: