Projekt für einen sicheren Schulweg

Projekt für einen sicheren Schulweg
Vorsicht, Schulweg! Diese Warnschilder für Autofahrer stehen in der Stadt Heidelberg. (Foto: dpa)

Auf dem Weg in die Schule muss man manchmal ganz schön aufpassen: Mal parkt ein großer Lieferwagen am Straßenrand und versperrt die Sicht. Oder ein Auto kommt schnell angerast. In Heidelberg soll ein Projekt dabei helfen, dass alle besser aufpassen.

Vielleicht kennst du das von deinem Schulweg: In Heidelberg müssen manche Kinder durch die Altstadt laufen, wo Fußweg und Fahrbahn kaum voneinander getrennt sind. Die Autos rasen also gleich neben ihnen vorbei. Das kann ganz schön gefährlich sein.

Für mehr Sicherheit haben Mitarbeiter der Stadt vor Kurzem eine Aktion veranstaltet. Sie soll zum Beispiel Erwachsene, die im Auto fahren, klar machen, dass hier Kinder unterwegs sind – und das sie besonders aufpassen müssen!

Schilder markieren den Weg

Wie das funktioniert? Die Mitarbeiter der Stadt haben die Wege, die viele Kinder zur Schule nehmen, mit rot-weißem Flatterband markiert. Außerdem haben sie Absperrungen aufgestellt. An ihnen kleben Zettel mit der Aufschrift „Schulweg“. Außerdem verteilen die Leute Zettel an Autofahrer. Sie sollen in Zukunft vorsichtiger fahren, damit den Schulkindern nichts passiert.

Am Freitag geht die Aktion zu Ende. Wie es danach weitergeht, soll noch beraten werden.

Von dpa, mit ann