Oscars für die besten Filme

Oscars für die besten Filme
Das ist ein Oscar: So sieht die Trophäe aus. (Foto: dpa)

„La La Land“, „Moonlight“, „Arrival“ – so heißen die größten Anwärter für die Oscars dieses Jahr. Der Oscar ist der wichtigste Preis, den ein Film bekommen kann. Doch nicht nur Filme für Erwachsene werden ausgezeichnet, auch Animationsfilme für Kinder können geehrt werden. In der Nacht von Sonntag auf Montag werden die Oscars im Dolby Theatre in Los Angeles in den USA verteilt.

Wer entscheidet, wer einen Preis bekommt?

Die Oscars werden jedes Jahr von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (auf Deutsch: Akademie für Filmkunst und -wissenschaft) verliehen. Das ist eine ehrenamtliche Organisation, die aus Menschen besteht, die sich besonders stark für die Filmbranche eingesetzt haben. Das können Schauspieler sein, aber auch Regisseure, Drehbuchautoren oder Kostümbildner. Doch wer genau alles Teil der sogenannten „Academy“ ist, ist gar nicht bekannt. Mehr als 7000 Menschen sollen mittlerweile zu der Organisation  gehören. Das liegt daran, dass auch jeder Oscar-Gewinner  in die Academy aufgenommen wird.

Was sind die wichtigsten Anwärter dieses Jahr?

Hat Chancen auf viele Oscars: „La La Land“ (Foto: dpa)

Du hast vielleicht schon von „La La Land“ gehört. Der Film wurde in den vergangenen Wochen von vielen Menschen angeschaut und auch viel im Fernsehen und in Zeitungen besprochen.  Es geht um Mia (gespielt von Schauspielerin Emma Stone) und Sebastian (gespielt von Ryan Gosling). Mia möchte gerne eine bekannte Schauspielerin werden, Sebastian arbeitet als Jazz-Pianist, er spielt also Klavier. Sie lernen sich kennen und verlieben sich. Der Film lebt davon, dass er gleichzeitig auch ein Musical ist, und die Schauspieler viele Lieder singen. „La La Land“ ist für viele Oscars nominiert.

Die wichtigste Kategorie ist aber „Bester Film“. Auch ein Animationsfilm, den du vielleicht schon gesehen hast, könnte einen Oscar gewinnen. „Zoomania“ handelt von  einem Hasen und einem Fuchs, die gemeinsam eine Verschwörung aufdecken wollen. Der Film ist in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ nominiert.

Welche Kinderfilme haben schon Oscars bekommen?

Anna sucht mit ihren Freunden ihre Schwester. (Foto: Disney)

Erinnerst du dich noch an den Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“? Das ist der Film mit den Schwestern Elsa und Anna, deren Eltern gestorben sind. Elsa besitzt Zauberkräfte, mit denen sie Eis und Schnee erzeugen kann. Der Film hat 2014 den Oscar als bester Animationsfilm gewonnen. Zusätzlich gab es einen Preis für den besten Filmsong. Denn auch  in diesem Film gibt es viele Lieder. Der bekannteste Song ist wohl „Lass jetzt los“. Wochenlang hatten Kinder und Eltern einen Ohrwurm von dem Lied.

Aber auch die Filme „Toy Story 3“, „Oben“ und „Findet Nemo“ haben in den vergangenen Jahren Oscars bekommen. Die drei Filme wurden von den „Pixar Animation Studios“ gemacht, einem Unternehmen, das animierte Disney-Filme macht und ganz oft ausgezeichnet wird.

Von Lukas Hansen

Tags: