Eine neue Ministerin für Kinder

Eine neue Ministerin für Kinder
Katarina Barley ist neue Familienministerin. (Foto: dpa)

Wer ein Land führen will, hat jede Menge zu tun. In Deutschland teilt die Regierung ihre Aufgaben in mehrere Bereiche auf. Diese werden Ministerien genannt. Ein wichtiges Ministerium, das sich auch um Kinder kümmert, hat jetzt eine neue Chefin bekommen.

Das Familien-Ministerium kümmert sich um vieles, was mit Familien, alten Menschen, Frauen und Jugend zu tun hat. Es setzt sich unter anderem dafür ein, dass es für Kinder genügend Plätze in Kindergärten gibt. Ein Ziel des Ministeriums lautet: „Alle Kinder sollen gleich gut aufwachsen, egal ob sie aus armen oder reichen Familien kommen.“

Kölnerin Katarina Barley übernimmt

Dieses Ministerium hat jetzt eine neue Chefin bekommen. In den vergangenen Jahren war Manuela Schwesig die Familien-Ministerin. Doch die Politikerin bekommt eine neue Aufgabe. Sie soll Regierungs-Chefin des Bundeslands Mecklenburg-Vorpommern werden.

Ihre Nachfolgerin heißt Katarina Barley. Sie ist 48 Jahre alt, hat zwei Kinder und kommt aus der Stadt Köln. Am Freitag wurde sie vom Bundespräsidenten zur neuen Familien-Ministerin ernannt.

Von dpa