Jubel und Tränen in Schottland

Jubel und Tränen in Schottland

Viele Menschen liegen sich in den Armen und jubeln. Andere schauen traurig, manche weinen sogar. So ging es am Freitag auf den Straßen in Schottland zu. Dort hatte nämlich zuvor eine wichtige Abstimmung stattgefunden. Es ging um die Frage, ob Schottland ein unabhängiges Land werden soll oder nicht.

Schottland gehört nämlich zu einem größeren Staat. Er heißt Vereinigtes Königreich. Es besteht aus mehreren Teilen. Der größte ist England. Dann gibt es noch Nordirland und Wales (gesprochen: Wäils). Wir sagen dazu auch oft Großbritannien.
In Schottland wollten viele Menschen nicht mehr zu Großbritannien gehören. Andere hielten das für keine gute Idee. Diese Gegner der Unabhängigkeit waren bei der Abstimmung in der Mehrheit. Also bleibt Schottland im Vereinigten Königreich. Deshalb gab es nun auf den Straßen in Schottland Jubel und Tränen.

Von dpa

mehr zum Thema Schottland >