Auf der Flucht vor Wasser

Auf der Flucht vor Wasser
Menschen von den Philippinen bringen sich am 19.September vor der Überschwemmung nach einem Tropensturm in Sicherheit. (Bild: dpa)

Straßen sind zu Flüssen geworden. Das Wasser steht an manchen Stellen so hoch, dass es den Menschen bis zu den Schultern reicht.
So sieht es gerade an manchen Orten auf den Philippinen aus. Das ist ein Land in Asien und besteht aus vielen Inseln.

Dort hatte ein Sturm gewütet und viel Regen mit sich gebracht.Dadurch stieg das Wasser in den Flüssen an und schwappte über die Ufer. Viele Menschen sind nun auf der Flucht. In Booten müssen einige von ihnen ihr Zuhause verlassen. In Manila, der Hauptstadt des Landes, und in anderen Regionen blieben auch die Schulen geschlossen.

Von dpa