Wer singt für Deutschland?

Wer singt für Deutschland?
Im letzten Jahr trat die 17-jährige Jamie-Lee für Deutschland beim ESC an. Leider landete sie auf dem letzten Platz. (Foto: dpa)

Fünf Kandidaten, ein Traum: Sie möchten für Deutschland beim ESC auftreten. ESC steht für „Eurovision Song Contest“ (gesprochen: jurowischän song kontest). Es handelt sich um einen berühmten Musikwettbewerb. Viele Länder schicken Teilnehmer hin, die dann ihr Land vertreten.

Der ESC findet im Mai statt. Diese Woche wird entschieden, wer für Deutschland singt. Zur Auswahl stehen fünf Nachwuchs-Sänger. Sie heißen: Yosefin, Axel Maximilian, Felicia Lu, Isabella „Levina“ und Helene. Sie hatten sich gegen mehr als zweitausend andere Bewerber durchgesetzt.

Wettkampf am 9. Februar

Am 9. Februar, also an diesem Donnerstag, treten sie in einer Fernseh-Show gegeneinander an. Es gibt mehrere Runden und die Zuschauer dürfen entscheiden, wer weiterkommt. Die Zuschauer können auch zwischen zwei Liedern wählen, die extra für den ESC geschrieben wurden. Sie tragen die Namen „Perfect Life“ und „Wildfire“.

Am Ende des Abends steht fest, welcher Kandidat mit welchem Lied in Kiew auf der Bühne stehen wird. Kiew ist die Hauptstadt des Landes Ukraine. Eine Sängerin aus diesem Land hatte den Wettbewerb im letzten Jahr gewonnen.

Von dpa