Eisbär-Baby ist ein Junge

Eisbär-Baby ist ein Junge
Ziemlich süß, der Kleine! (Foto: dpa)

Vor zwei Monaten ist er auf die Welt gekommen, noch lebt der kleine Eisbär abgeschottet von der Außenwelt. Aber Tierärzte haben jetzt sein Geschlecht herausgefunden.

Tagelang hatten sich die Ärzte vom Berliner Tierpark vorbereitet. Jetzt war es so weit: Zum ersten Mal wagten sie sich in die Eisbären-Box. Dort hatte Eisbär-Mutter Tonja vor rund zwei Monaten Nachwuchs zur Welt gebracht. Tonja wurde von den Ärzten mit Futter in eine Nachbarbox gelockt – der jungen Mutter hätte der Besuch nämlich gar nicht gefallen.

Neugieriger Bär

Nun wollten die Ärzte herausfinden, ob das Baby ein Junge oder ein Mädchen ist. Außerdem gaben sie ihm die erste Medizin seines Lebens, die ihn vor Würmern schützen soll. Nach der Untersuchung waren sie sich sicher: Der Eisbär ist ein Junge. „Der Kleine hat sich wacker geschlagen und war sehr neugierig“, sagte einer der Tierärzte später.

Die Ärzte sagten auch, dass sich das Baby gut entwickelt habe. Bei der Geburt war der Eisbär-Junge noch so groß wie ein Meerschweinchen. Jetzt ist er schon fast 70 Zentimeter groß.

Suche nach einem Namen

Noch hat der kleine Eisbär keinen Namen. Bei der Suche soll jeder helfen können: Vorschläge können bis zum 1. Februar online gepostet werden. Viele Menschen haben schon mitgemacht: Tabaluga, Paule, Knorke oder Berlän stehen schon zur Auswahl.

Im Moment mag der Kleine übrigens noch knuddelig aussehen. Aber schon jetzt hat er scharfe Zähnchen – seinen Tierarzt hat er damit schon gebissen. Schließlich sind Eisbären Raubtiere. Wenn er ausgewachsen ist, wird er bis zu 2,50 Meter groß.

Von dpa, ann