Ein Bild von Picasso für 160 Millionen Euro

Bei einer Versteigerung bieten Leute Geld für eine bestimmte Sache. Wer am meisten bietet, bekommt sie. Für
Bei einer Versteigerung bieten Leute Geld für eine bestimmte Sache. Wer am meisten bietet, bekommt sie. Für "Les femmes d'Alger" hat nun jemand 160 Millionen Euro ausgegeben. (Foto: dpa)

Viele Leute wollten das Bild unbedingt haben. Aber nur einer bekam den Zuschlag – für richtig viel Geld! Das Bild ist bunt, es gibt Kästchen, Dreiecke und merkwürdige Figuren darauf zu sehen. In der Nacht zum Dienstag wurde es bei einer Versteigerung in New York im Land USA verkauft, für etwa 160 Millionen Euro! Experten sagen: So viel Geld wurde noch nie für ein Bild bei einer Versteigerung bezahlt.

Das Bild heißt „Les femmes d’Alger“. Übersetzt heißt das: Die Frauen von Algier.

Pablo Picasso schuf tausende Bilder, Zeichnungen und Skulpturen

Das besondere Gemälde hat der Künstler Pablo Picasso gemalt. Experten sagen, dass auf den ersten Blick zu erkennen ist, dass das Bild von diesem Künstler ist.

Picasso wurde vor etwa 130 Jahren im Land Spanien geboren. Sein Vater war auch schon Künstler. Pablo Picasso machte es ihm nach. Später wurde er ein berühmter Maler und Bildhauer. Er schuf Tausende Bilder, Zeichnungen und Skulpturen. Picasso lebt seit vielen Jahren nicht mehr. Aber seine Werke sind noch immer superbegehrt. Und Leute geben viel Geld dafür aus – wie jetzt in New York.

Von dpa

Mehr zum Thema Kunst

Was ist eine Galerie?