Philipp Kohlschreiber ist eine Runde weiter

Er hat es geschafft: Philipp Kohlschreiber aus Deutschland ist bei den Australian Open eine Runde weiter. Viele seiner deutschen Kollegen sind schon ausgeschieden. (Foto: dpa)
Er hat es geschafft: Philipp Kohlschreiber aus Deutschland ist bei den Australian Open eine Runde weiter. Viele seiner deutschen Kollegen sind schon ausgeschieden. (Foto: dpa)

In dem Land Australien ist gerade ein wichtiges Tennisturnier gestartet: Die Australian Open. Für viele deutsche Spieler hat es allerdings nicht so gut begonnen.

Schon vorbei! Für einige deutsche Tennis-Profis lief es an diesem Montag gar nicht gut. Denn da begann in dem Land Australien ein wichtiges Turnier: die Australian Open. Elf Deutsche standen am ersten Tag auf den Plätzen. Acht von ihnen mussten sich gleich in der ersten Runde geschlagen geben.

Das Blöde ist: Wer verliert, scheidet aus. Für manche ist das Turnier also schon vorbei. Andere spielen in den nächsten Tagen noch Doppel, also zusammen mit einem Partner.

Immerhin für ein paar deutsche Spieler lief es am Anfang besser. Philipp Kohlschreiber zum Beispiel gewann sein erstes Spiel locker. Auch Carina Witthöft konnte sehr zufrieden sein. In der zweiten Runde eines so wichtigen Turniers stand sie noch nie. Nun hat es die 19-Jährige geschafft. „Super Start bei den Australian Open“, schrieb sie im Internet.

Mehr Artikel zu den Australian Open

Australian Open
Tags: