Matsch mal wieder!

Matsch mal wieder!
Am Rasensprenger- Wassespielplatz im Inneren Grüngürtel (Bild: Martina Goyert)

Dämme und Kleckerburgen bauen wie am Meer, im nassen Sand matschen mit Händen und Füßen: Wasserspielplätze sind der Traum! Da sprudelt das Wasser aus dem Springbrunnen, dort musst du ran an die  Pumpen und da gibt es sogar Spritzboote: Wir stellen dir Spielorte in Köln und der Region vor, wo das Wasser im Mittelpunkt steht.

Köln Innerer Grüngürtel: Rasensprenger- Wasserspielplatz

Rund um das Büdchen von Daniel Walter kannst du mit deinen Eltern oder Freunden die letzten heißen Sommernachmittage genießen: Dank des Kioskbetreibers spritzt hier erst seit kurzem wieder Wasser aus den Düsen. Sobald die Sonne scheint stellt Daniel Walter mehrere Rasensprenger an, die an seinem Zaun befestigt sind. Auf der Betonfläche davor spritzt das Wasser aus einigen Boden-Fontänen.

Wo? Der Wasserspielplatz liegt direkt im Kölner Grüngürtel Nähe Venloer Straße und Kreutzerstraße

 

Köln Nippes: Nippeser Tälchen

Auf diesem schönen Wasserspielplatz kannst du nach Herzenslust plantschen und matschen, Burgen und Staudämme bauen. Das kalte Wasser kommt auf Knopfdruck aus dem Boden und läuft ein Holz-Labyrinth entlang. Für deine Eltern gibt es schöne Rasenflächen und Bänke zu sitzen, Bäume spenden Schatten. An heißen Tagen ist das Nippeser Tälchen eine besonders erfrischende Alternative.

Wo? Nippeser Tälchen, Louis-Ferdinand-Straße, 50733 Köln

Köln-Altstadt: Spielplatz Schwalbengasse

Hier kann gematscht und gebaut werden, überflutet und gestaut: Auf dem Spielplatz Schwalbengasse in der Altstadt, zwischen Auf dem Berlich und der Helenenstraße gibt es neben einer Wasserpumpe und einem rieseigen Sandkasten auch eine Rutsche, Schaukel Wippetier/ Wippe, Klettergerät und Kletterwand. Wer mit Kindern in der Altstadt unterwegs ist, kann hier einen schönen Abstecher hin machen und Energie tanken.

Wo? Schwalbengasse, 50667 Köln / Altstadt-Nord

 

Köln – Volksgarten: Volksgarten und Rosengarten

Eintauchen in den Sommer können alle Generationen im Volksgarten. Die größte Attraktion für kleine Wasserratten ist die Wasserpumpe auf dem großen Spielplatz am künstlich angelegten See. (Achtung! Wechselklamotten mitnehmen!) Auf dem kleinen See kann man Tretboot fahren und Enten füttern, und im Biergarten kann man sich stärken – wenn nötig. Es gibt noch einen zweiten kleineren Spielplatz im Volksgarten „Am Rosengarten“ (Zugang Richtung Eifelstraße). Der übersichtliche Spielplatz hat auch eine Wasserpumpe und hat den Vorteil, dass er sehr übersichtlich ist und im Sommer Schatten spendet.

Wo? Volksgartenstraße, 50677 Köln / Neustadt-Süd

 

Köln-Südstadt: An der Eiche

Der relativ große Spielplatz befindet zwischen den Straßen „An der Eiche“ und der „Achterstraße“, parallel zur Severinstraße in der Altstadt-Süd. Er bietet viel Platz zum Toben und Fußballspielen, mit schönen Rutschen und Klettergeräten, mit viel Sand und einer kleinen Hügellandschaft. Auch hier gibt es eine Wasserpumpe auf dem Spielplatz. Besonders schön an heißen Tagen ist der große Platz „An der Eiche“ vor dem eigentlichen Spielplatz. Hier freuen sich alle Altersgruppen über eine kleinen Erfrischung am Brunnen auf dem Platz.

Wo? zwischen den Straßen „An der Eiche“ und der „Achterstraße“ in der Altstadt-Süd

 

Köln-Altstadt: Paolozzi Brunnen, Rheinufer

Wer an heißen Tagen in der Altstadt unterwegs ist, sollte einen Abstecher machen zum Paolozzi-Brunnen an der Rheinpromenade – eine kleine Erfrischung für die Füße kann Wunder wirken. Am nördlichen Ende des Rheingartens, zwischen Heinrich Böll Platz und Rheinufer, liegt der Paolozzi Brunnen – auch Skulpturenbrunnen genannt. Hier fließt das Wasser durch die Bodenwellen, die von abstrakten Plastiken umgeben sind. Die Steinblöcke, die verstreut im Wasserlauf liegen, stammen von einer ehemaligen Straßenbahnauffahrt zur Hohenzollernbrücke. Die Plastiken sind das Werk des schottischen Künstlers Sir Eduardo Paolozzi, der von 1977 bis 1981 Professor an der Fachhochschule Köln war.

Wo? zwischen Heinrich Böll Platz und Rheinufer

 

Köln – Mediapark: Bumper Boat Beach

Seit 2004 gibt es am Media Park den „Bumper Boat Beach“. Hier kann man in runden Schlauchbooten – wie beim Autoscooter an Land – auf dem Wasser herumdüsen. Kinder erhalten Schwimmwesten. Die Boote sind mit einem 2 PS Motor ausgestattet. In jedem Boot können entweder ein Kind ( ab etwa sechs Jahren ) oder ein Erwachsener mit zwei kleinen Kindern sitzen.

Wo? Am Mediapark See, 50670 Köln (Neustadt-Nord)

 

Köln-Junkersdorf: Wasserspielplatz

Matschen und Burgen bauen: Mitten in einer Wohnanlage in Köln-Junkersdorf gibt es einen Wasserspielplatz mit einer Pumpe und einem langen Wasserlauf. An heißen Tagen ist hier für eine Erfrischung gesorgt!

Wo? Von-Nell-Breuning-Straße, 50858 Köln-Junkersdorf

 

Köln – Rathenauplatz

Schöner schattiger Spielplatz mit großen alten Bäumen mitten im Herzen von Köln. Der Spielplatz ist aufgeteilt in einen großen Bereich für kleinere Kinder und einen Bereich mit Klettergerüsten für ältere Kinder. Es gibt auch eine Wasserstelle zum matschen. Der Spielplatz ist umzäumt. Besonders nett ist hier der angrenzende Biergarten. Auch dass es Toiletten in Reichweite gibt, kommt gut an.

Wo? Spielplatz am Rathenauplatz in 50674 Köln

 

Euskirchen: Freibadgelände am Keltenring

Es klappert die Mühle am rauschenden Bach… auf dem ehemaligen Freibadgelände am Keltenring. Hier gibt es einen Bachlauf und mehrere Becken.
Wo? Keltenring (am Erftstadion), 53879 Euskirchen

 

Dahlem-Schmidtheim

Mitten im Ortskern unterhalb des Sportplatzes lädt der Schmidtheimer Generationenpark zum gemeinsamen Flanieren und Spielen.
Wo? Talweg, 53494 Dahlem

 

Dahlem-Kronenburg

Im Juni wurde der bundesweit einmalige Wasserseilgarten im Kronenburger See, eröffnet. Getobt wird hier unter Aufsicht und umsonst.
Wo? Kronenburger See, 53949 Dahlem

 

Troisdorf

Unterhalb der Burg Wissem fließt das Wasser von einem Becken ins andere – eine sehr schöne Anlage, in die man ganz einsteigen kann. Ein Spaß für kleine und große Kinder.
Wo? Burgallee 1, 53840 Troisdorf

 

Sankt Augustin

Auf dem Abenteuerspielplatz gibt es unter anderem eine ganze Matschanlage wo mit Wasser und Sand gearbeitet werden kann. Der Spielplatz ist allerdings wegen eines Ferienprojekts erst ab 21.8. wieder für alle geöffnet. Ab dann: Mo – Do, 11 – 18 Uhr und Fr 11 – 17 Uhr.
Wo? Wellenstraße, 53757 Sankt Augustin

 

Bergisch Gladbach

Die Diepeschrather Mühle ist der Ausflugsklassiker für Familien. Der Spielplatz bietet auch ein schickes Wasserspielelement zum Matschen.
Wo? Diepeschrather Weg 80, 51469 Bergisch Gladbach

Leichlingen: Wasserspielplatz auf der Postwiese

Hier gibt es einen kleinen Wasserspielplatz auf der „Postwiese“ in der Leichlinger Stadtmitte. Auch wenn hier zum Zeitpunkt des Fotos gerade wenig Kinder am matschen sind, lohnt sich ein Abstecher: Immerhin gibt es ein Rohr, aus dem auf Knopfdruck Wasser in eine mehrere Meter lange Rinne zu einem Matschplatz läuft.

 

Hürth

Der Gertrudenhof ist eine Mischung aus Hofladen, Streichelzoo und Spielplatz. Eimer und Schaufel sind am Holzbecken mit Pumpe ein Muss. Also, auch hier kann geplantscht werden!
Wo? Lortzingstraße 160, 50354 Hürth

Von Lioba Lepping und Katrin Reiche