Schneekugel selber bauen

Schneekugel selber bauen
Winterträume in einer Kugel versteckt (Bild: Fotolia)

Mal schneit es auf eine schöne Landschaft, mal auf eine lustige Figur. Schneekugeln sind ein tolles Geschenk zu Weihnachten. Wusstest du, dass man sie einfach selbst basteln kann? Nämlich so!

Das brauchst du:

KINA - Schnee rieselt in der Kugel

  • Ein leeres Glas
  • Eine Figur
  • Wasserfesten Kleber
  • Alufolie und
  • destilliertes Wasser, also nicht das normale aus der Leitung

 

So geht’s:

KINA - Es muss nicht immer Winter sein1. Am besten kümmerst du dich zuerst um eine schöne Figur. Das kann zum Beispiel ein Engel sein, ein Schneemann, ein Tier oder deine Lieblingscomicfigur. Hauptsache, sie ist aus Plastik oder einem anderen wasserfesten Material.
Hast du eine Figur ausgesucht? Dann putze sie ordentlich, sonst wird das Wasser hinterher schnell gammelig.

KINA - Das passende Glas zur Figur2. Dann brauchst du ein passendes Glas mit Schraubverschluss. Das Glas und den Deckel musst du von innen und außen richtig gut sauber machen. Danach kannst du die Figur schon mal auf die Innenseite des Deckels stellen. Dann weißt du, wie es später ungefähr aussehen wird, wenn das Glas geschlossen ist. Gläser findest du bei euch zu Hause bestimmt viele. Zum Beispiel welche von Babybrei, Marmelade oder Gurken. Wichtig für deine Schneekugel ist, dass sich das Glas gut zuschrauben lässt. Sonst läuft beim Schütteln vielleicht Wasser heraus.

 

 

 

 

KINA - Schnee rieselt in der Kugel3. Die Figur wirkt hinter dem Glas viel größer. Außerdem verschwinden ihre Füße oft hinter dem Deckel. Deshalb ist es gut, wenn du die Figur zuerst auf eine kleine Erhöhung klebst: etwa auf einen Korken oder einen Flaschendeckel. So sieht man sie hinterher besser.

 

 

 

 

KINA - Schnee rieselt in der Kugel4. Viele Glasflaschen haben silberne oder goldene Deckel. Diese passen schön zur Farbe der Alufolie. Wichtig ist, dass du wasserfesten Kleber benutzt. Sonst hält die Figur später nicht so gut. Beim Kleben lässt du dir am besten von einem Erwachsenen helfen. Das Podest mit der Figur klebt ihr zusammen auf die Innenseite des Deckels.Der Kleber muss ein paar Minuten trocknen. In der Zwischenzeit kannst du schon mal Schnee basteln.

 

 

 
KINA - Schnee rieselt in der Kugel5. Das heißt: Mit der Schere schneidest du ganz kleine Schnipsel aus der Alufolie. Wenn dir das zu viel Arbeit ist, kannst du auch Glitter oder Kunstschnee kaufen. Dann kippst du vorsichtig destilliertes Wasser und die Schnipsel in das Glas. Aber denk daran, das Glas nicht ganz voll zu machen. Eine größere Figur braucht mehr Platz, also weniger Wasser im Glas.

 

 

 

 

6. Am besten probierst du es aus! Also kippe so viel Wasser hinein, wie du meinst. Jetzt geht die Figur baden: Setze vorsichtig den Deckel mit der Figur auf das Glas und schraub ihn fest zu. Ist genug Wasser im Glas? Wenn nicht, schraubst du das Glas wieder auf und gibst vorsichtig etwas mehr Wasser hinein. Dann probierst du es wieder. Am Ende sollte so viel Wasser im Glas sein, dass nur eine sehr kleine Luftblase oben übrig bleibt.

7. Zum Schluss lass einen Erwachsenen den Deckel fest zuschrauben. Wenn du magst, kannst du den Sockel des Glases noch mit einem hübschen Band umwickeln. Dann sieht deine Schneekugel noch schöner aus.

8. Und jetzt: Schütteln, schütteln, schütteln

Kindergrafik: Schneekugel basteln (ai-eps)

 

 

 

 

 

 

 

Von dpa

Tags: