Pasta Bolognese zum Nachkochen

Pasta Bolognese zum Nachkochen
Spaghetti, Bandnudeln, Lasagne oder Tortellini - Wir können uns nicht entscheiden, welche Nudeln wir am liebsten mögen. Aber eins ist sicher: Monsterlecker sind Nudeln mit Bolognesesauce. (Foto dpa)

Egal ob Spaghetti, Penne oder wie hier Fusilli – Nudeln mag fast jeder. Und das ist schon seit vielen Jahrhunderten auf der ganzen Welt so. Aber wo wurde die leckere Teigware eigentlich erfunden? Das ist doch ganz klar: Nudeln und Pasta kommen aus Italien – oder etwa nicht?

Tatsächlich ist es wohl so: Die Nudeln sind wahrscheinlich unabhängig voneinander an verschiedenen Orten entstanden. Jede Kultur hatte also ihr eigenes Nudelrezept.

Doch vor einigen Jahren fand man in einer Ausgrabungsstelle in China einen 4000 Jahre alten Topf mit langen dünnen Nudeln darin. Die allerersten Nudelerfinder waren also offenbar die Chinesen.

Du brauchst:

(Für etwa 4 Personen):

  • 1 große Zwiebel
  • 2 Esslöffel (EL) Öl
  • 400 g Hackfleisch
  • 500 g passierte Tomaten (mit oder ohne Stückchen)
  • 2 EL Tomatenmark
  • ½ Teelöffel (TL) Salz
  • Pfeffer und Paprikagewürz
  • Getrocknete italienische Kräuter wie Oregano, Basilikum, Majoran, Thymian
  • 8-10 frische Blätter Basilikum
  • 6 Kaffeetassen Nudeln
  • 1-2 EL Salz für das Nudelwasser
  • Parmesan zum Bestreuen

 

Und so geht´s:

Nudeln 11. Zuerst schneidest du die Zwiebel in kleine Würfel und gibst sie mit 2 EL Öl in einen Topf. Bei mittlerer Hitze brätst du die Zwiebel kurz an – die Würfel dürfen nicht braun werden.

 

 
Nudeln 42. Dann gibst du das Hackfleisch dazu und brätst es zusammen mit den Zwiebeln weiter auf mittlerer Hitze.

 

 

 

 

 

Nudeln 33. Wenn das Hackfleisch fast komplett grau ist, gibst du passierte   Tomaten und  Tomatenmark dazu.

 

 

 

 

 

Nudeln 54. Gib die Gewürze dazu.

 

 
Nudeln 25. Schütte Wasser für die Nudeln in einen Topf.

 

 

 

 
Nudeln Bolognese Titel6. Wenn das Wasser kocht, kommen Salz und die Nudeln hinein. Die Nudeln brauchen dann, je nach Sorte, noch etwa 10-12 Minuten.
Tipp: Du kannst die Nudelmenge mit einer Kaffeetasse abmessen: Nimm etwa 1,5 Tassen Nudeln pro Person.

Von Valerie Sommersberg