Osterhase im Nest

Osterhase im Nest

Unser Illustrator zeigt dir in vier Schritten, wie du ein österliches Motiv zeichnest.

Ostern steht vor der Tür. Hast du schon Eier bemalt oder gefärbt? Die Osterzeit ist Bastel- und Backzeit. Kreative Menschen können sich richtig austoben. Es sind Schulferien – da bleibt mehr Zeit, um österliche und frühlingshafte Kunstwerke zu erschaffen. Vielleicht hast du ja Lust, einen Oster-Comic zu malen. In der neuen Folge unseres Comicstrips zeigt dir unser Illustrator in vier Schritten, wie du ein kunterbuntes Osternest malst. Aus anfänglich drei Eiern wird nach und nach ein lustiger Osterhase mit zwei bemalten Eiern darin. Spitz’ deine Blei- und Buntstifte, schnapp’ dir ein Blatt Papier und los geht’s. Du kannst natürlich auch alle möglichen anderen Stifte wie Filz- oder Wachsmalstifte zum Ausmalen nehmen. Bestimmt gibt es auch jemanden in deiner Familie, der sich über ein selbst gemaltes Bild zu Ostern freut. Oder du hängst es dort auf, wo noch ein bisschen Oster-Deko fehlt. Viel Spaß beimMalen (kst)

Die Umrisse

Du beginnst die Umrisse mit dem Bleistift zu zeichnen. Du malst zwei Eier, wobei das in der Mitte, aus dem der Hase entsteht, etwas größer sein sollte. Es bedeckt die beiden anderen Eier ein bisschen. Dann zeichnest du das Nest, in dem die Eier liegen.

 

 

 

 

Der Hase

Aus dem mittleren Ei wird ein Hase: Zeichne ihm Ohren, Augen, Augenbrauen, Nase und Mund mit zwei typischen Hasenzähnen. Das eine Ohr überlappt das eine Ei etwas. Die Eier bekommen breite Zacken und Wellen zur Dekoration.

 

 

 

 

Die Feinheiten

Nun wird das Osternest verfeinert: Es bekommt eine zackige Struktur. Das Nest soll auf einer grünen Wiese liegen. Dafür zeichnest du mehrere Zacken rund um das Nest – das werden später die grünen Grasbüschel. Sieht doch schon richtig nach Ostern aus!

 

 

 

 

Die Farben

Zeichne die Umrisse mit einem dickeren Stift nach und radiere sich überschneidende Linien weg. Mal die Eier so kunterbunt, wie du möchtest. Das Gras wird grün, das Nest braun. Der Hase bekommt eine rosafarbene Nase. Der Rest bleibt dir überlassen.

 

 

 

 

Christoph Jansen ist Illustrator und Grafikdesigner. Er gibt auch Kurse über Comiczeichnen.

Christoph Jansen ist Illustrator und Grafikdesigner. Er gibt auch Kurse über Comiczeichnen.

Unser Illustrator

Christoph Jansen (36) wohnt in Köln und arbeitet als Illustrator und Grafikdesigner, unter anderem für Zeitungen und Fernsehsender. Außerdem gibt er Comic-Workshops. Christoph hat dir schon häufiger gezeigt, wie du Dinge, Menschen oder Tiere in vier Schritten zeichnen kannst.

Weitere Anleitungen findest du unter dem Suchwort „Christoph Jansen“ hier:
duda.news

Das ist seine Seite:
www.comicjansen.de

Von Angela Sommersberg