Hörbuch-Tipp: Schrecklich gut gelaunt

Hörbuch-Tipp: Schrecklich gut gelaunt
Der Bärbeiß entdeckt eine Bärin aus Wolken am Himmel. (Foto: Silberfisch/dpa)

Der Bärbeiß ist ein düsteres, grummeliges Wesen. Doch plötzlich ist er freundlich und fröhlich – denn der Bärbeiß hat sich in eine Wolke verliebt! Darum geht es in dem lustigen Hörbuch „Der Bärbeiß – Schrecklich gut gelaunt“.

Der Bärbeiß ist plötzlich so anders. Statt zu grummeln und zu schimpfen, lächelt er freundlich und krault die Hasenkinder. Seine Freunde machen sich Sorgen: Ist dem Bärbeiß vielleicht die Fischmarmelade von Frau Reiher nicht bekommen? Hat er etwa Fieber?

Plötzlich ist der Bärbeiß nett

So sieht das Cover des Hörbuchs aus. (Foto: Foto: Silberfisch/dpa)

Das Hörbuch „Der Bärbeiß – Schrecklich gut gelaunt“ lässt dich bangen, aber auch kichern. Zu komisch ist es, wenn der Bärbeiß alles stehen und liegen lässt, um seine große Liebe zu suchen. Denn er hat am Himmel ein Wolkenmädchen entdeckt, das wie eine Bärbeißin aussieht. Nun spürt er so eine kribbelige Wärme im Bauch und singt sogar vor sich hin.

Das Tingeli, Marie, der Königspinguin, die Graureiher, das Schaf und die Hasen sind sehr beunruhigt, als der Bärbeiß spurlos verschwindet. Sie ziehen los, um ihn zu finden. Dabei gerät ein Hasenkind in Gefahr, es zieht ein Sturm auf und eine Eule macht ihnen Angst.

Gurren und Krächzen

Ob sie alle wieder gut nach Hause kommen und der Bärbeiß tatsächlich eine Gefährtin gewinnt? Oder wird er wieder zum schlecht gelaunten Zottelwesen? Das Ende hält eine schnurrende Überraschung bereit.

Die Stimme von Sprecherin Katharina Thalbach klingt nach Schmirgelpapier. Es ist ein großer Spaß, sie gurren, krächzen und blöken zu hören.

Annette Pehnt: Der Bärbeiß – Schrecklich gut gelaunt. Gekürzte Lesung. Sprecherin: Katharina Thalbach, Silberfisch Verlag, Hamburg, 2017, 1 CD, Laufzeit: 83 Minuten, 9,99 Euro, ab 6 Jahren