Besuch von Hirschen

Besuch von Hirschen
Als Lena gemütlich am Kaffetisch sitzt, tauchen plötzlich Hirsche auf, die ihr etwas ins Ohr flüstern. (Foto: Verlag)

Lena hat ein Geheimnis, das sie froh macht. Es ist, als schiene eine kleine Sonne in ihr drin. Lena hat 13 blaue Hirsche gesehen. Echte, quicklebendige Minihirsche, etwas ganz Besonderes! Nur darf sie niemandem davon erzählen, sonst kommen die Hirsche nicht zurück. So ist es ihrem Bruder ergangen.

Ein tierisches Wunder erlebt die neunjährige Lena in dem Hörbuch „Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche“. Das Mädchen sitzt gerade gemütlich am Kaffeetisch, kaut Kekse und starrt die blaue Vase an, die auf dem Tisch steht. Da entsteigen der Vase 13 blaue Mini-Hirsche und trippeln hufklappernd herum.

Die Hirsche klettern auf Lenas Hand und auf ihre Schulter. Als die Hirsche ihr das Wort „Meisterin“ ins Ohr flüstern, ist Lena wirklich platt. Eine Meisterin ist doch so etwas wie eine Königin!

Plötzlich verschwinden die Tiere aber und Raff, Lenas älterer Bruder, steht vor der Tür. Er ist mal wieder mies drauf und Lena geht lieber in Deckung. Das Mädchen findet heraus, dass auch Raff solch ein unglaubliches Erlebnis hatte. Sein Tier war jedoch ein gefährlicher Löwe. Am Ende ereignen sich zwei wunderbare Dinge, die Raff und Lena sicher nie vergessen…

Das Hörbuch handelt aber auch von Geschwistern, die sehr unterschiedlich sind. Doch am Ende bewältigen sie ihre Schwierigkeiten allein.

KINA - Besuch von HirschenEdward van de Vendel: Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche, Audioline Verlag, 1 CD, 12,90 Euro, ab 10 Jahren

Von dpa