Halloween-Ausflüge

Halloween-Ausflüge
Werwölfe werdet ihr keine treffen, aber allerhand anderes Gruseliges bei den Ausflügen in der Region (Bild: Fotolia)

Gespenster, Hexen, Zombies und andere Monster kriechen aus ihren Verstecken und verbreiten Angst und Schrecken – oder wollen ganz einfach nur feiern. Du hast noch nichts vor am 31. Oktober? Dann schau dir doch mal unsere Ausflugstipps in die Region an – vielleicht ist ja eine Höhlenwanderung, ein Burg-Spektakel oder eine Halloween-Party im Zoo für dich dabei.

Burg Satzvey, Burg des Schreckens

KINA - Eine Nacht zum GruuuuselnTretet ein in die Burg des Schreckens –  Auf Burg Satzvey  ist die Halloween-Nacht  wirklich nichts für Feiglinge: wenn es dämmert und die ersten Mondstrahlen den Park erleuchten, wagen sich die schaurigen Gestalten aus ihren Verliesen und Verstecken und der Horror kann beginnen. Gruseleffekte im Schreckensparcours bereiten euch ein atemberaubendes Erlebnis, ebenso wie die Magier und Feuer-Artisten, die durch die Höfe der Burg streifen. Im Halloween-Kinderland werden auch die jüngsten Besucher in einem eigenen Saal, der  zum Thema Halloween geschmückt ist, an verschiedenen Tischen von 18 bis 22 Uhr unterhalten. Während die Eltern feiern, basteln und malen die Kinder gruselige Halloween-Masken, die sie hinterher  mit nach Hause nehmen können.

 

Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich: Ab 18 Uhr öffnen am 31. Oktober die Burgtore. Bis 21.45 Uhr: Gruseln auf dem Burggelände und im Parcours des Schreckens mit Spuk auf den Höfen. Tickets 13 Euro; Kinder/Jugendliche: 10 Euro. Kinder unter 4 Jahren frei.

Geisternacht im Labyrinth: Zwischen Rösrath und Lohmar

tour_img-231104-21Mit Taschenlampen und Laternen ausgerüstet geht ihr im Krewelshof zwischen Rösrath und Lohmar in einem Labyrinth auf Geistersuche.  Die Frage ist: Wer ist der Mutigste und geht voran? Das Scheinwerferlicht  hilft  den Geisterjägern im Mais-Labyrinth,  dem gespenstischen Spuk ein Ende zu bereiten. Festes Schuhwerk mitbringen – und bei Papa, Mama oder Opa an der Hand bleiben: Dann  wird es vielleicht nicht ganz so gruselig. Drumherum  gibt es  in so einer Halloween-Nacht viele Mitmach-Aktionen mit  Aktionskünstlern, zum Beispiel  bei einem Feuerspucker. Ein Vampir-Zauberer eröffnet den Abend mit magischen Momenten. Die Wahrsagerin  wirft einen Blick in  die Zukunft, aber zuerst muss man an einem finsteren Torwächter vorbei.  Live-Musik kommt von der  Trommler-Gruppe „Los Brillantos“, die beim Einmarsch ins Labyrinth dabei ist. Urig endet so ein Abend  auf dem Erlebnisbauernhof mit  einer Runde am Lagerfeuer, wo  kleine und große Besucher ihr  Stockbrot zum  Goldbraun-werden  in die Glut halten, bis es  knusprig ist.

Krewelshof, An der Burg Sülz 1, 53797 Lohmar: Drei mal Gruselspaß auf dem Krewelshof am 31. Oktober: Einlass 17.30 Uhr (ab 18 Uhr Vampir-Zauberer), Start 18.30 Uhr ( Geistersuche im Maislabyrinth). 11 Euro am 31.10.

Tierisch düster im Kölner Zoo

halloween_zoo_565Ein wenig unheimlich ist es nachts im Zoo ja schon: Unbekannte Geräusche der nachtaktiven Tiere dringen durch die Dunkelheit. Doch so richtig gruselig wird’s im Kölner Zoo erst zu Halloween, wenn nächtliche Gestalten wie  Feuerspucker und Fabelwesen zwischen den Gehegen ihr Unwesen treiben. Wer immer schon mal erleben  wollte, was die Tiere des Kölner Zoos im Düsteren treiben, der ist dort an Halloween  genau richtig. Die  Eulenhexe erzählt  Spannendes zu den Jägern der Nacht, mit etwas Glück kommen Besucher hautnah an die größte Eule heran:  Eulenkloster, Regenwaldhaus, Hippodom und Madagaskarhaus sind geöffnet. Rund um die Kriech- und Krabbeltiere geht es im Aquarium. Danach auf zum Schabenrennen, dann gleich weiter zu den  Vogelspinnen. Und hinterher wissen: So  faszinierend  ist die  Lebensweise der Insekten und Spinnen.

Halloween im Kölner Zoo am Freitag, 31. Oktober, 18 bis 22 Uhr.  Mit Sonderfütterungen der Tiere, Puppentheater „Die kleine Hexe“, Labyrinth  und Walking Acts am Wegesrand.   Tickets 19 Euro/ Kinder (4 – 12 Jahre) 9,50 Euro. Vorverkauf bei Köln-Ticket inkl. VRS-Fahrausweis.

Geister-Gondelfahrt in Köln

Wer ganz hoch hinaus möchte, für den ist in der Halloween-Nacht eine Fahrt mit der Seilbahn  das Richtige. Statt wie gewöhnlich bis 18 Uhr schweben die Gondeln dann nämlich bis 22.15 Uhr über den Rhein – mit unterwegs sind Geister und andere lichtscheue Gestalten. Halloween ist die letzte Nachtfahrt vor der Winterpause – und ein stimmungsvoller Saisonabschluss. Wer Lust hat, kommt im Kostüm und macht einen Stopp im Zoo.

Nachtfahrt (zu Halloween im Zoo) mit der Kölner Seilbahn am Freitag, 31.  Oktober.  Die letzte  Fahrt geht an diesem Abend um  22 Uhr. Tarife:  Erwachsene 4,50 Euro (Hin- und Rückfahrt 6,50 Euro). Kinder (4-12 Jahre) 2,50 Euro (Hin- und Rückfahrt 3,70 Euro).

Von Katrin Voss