Duda-Schulkonzerte: Cat Ballou geben Tipps für den Wettbewerb

Duda-Schulkonzerte: Cat Ballou geben Tipps für den Wettbewerb
Oli ist der Sänger von Cat Ballou. (Foto: Neumann)

Es war kurz vor den Sommerferien im vergangenen Jahr, die letzten Töne von „Et jitt kei Wood“ waren gerade verklungen, als Cat Ballou Sänger Oli sagte: „Wir sind traurig, dass die Schulkonzerte vorbei sind. Aber wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!“ Und jetzt ist es endlich, endlich so weit: Bald gibt es wieder Duda Schulkonzerte mit Cat Ballou!

An drei Schulen in Köln und der Region werden die vier Jungs spielen. Willst du die Band an deine Schule holen? Dann aufgepasst: Dieses Jahr dreht sich im Wettbewerb alles rund um das Thema – Trommelwirbel: Fußball! Schließlich gibt es über einiges zu berichten: Weltmeisterschaft in Russland, FC-Abstieg in Köln, Bayer 04 Leverkusen im Kampf um einen Platz in der Champions League… Wie genau der Wettbewerb aussieht, erfährst du hier.

Cat Ballou kommen auch 2018 wieder in die Schulen. (Foto: Uwe Weiser)

Das sind Cat Ballou (von links): Hannes Feder, Kevin Wittwer, Oli Niesen und Dominik Schönenborn. (Foto: Uwe Weiser)

Wir haben die Jungs von Cat Ballou schon mal gefragt, wie sie die Aufgabe lösen würden und was sie über Fußball denken. Einer von ihnen ist ein richtiger Fan – errätst du, wer es ist?

Oli Niesen (32), Sänger und Gitarrist

In unserem Bandbus liegt immer ein Ball. Wenn wir zum Beispiel in Jülich Konzerte spielen, kicken wir vorher noch eine Runde. Wenn ich mal spiele, mag ich es sehr gerne. Mir gefällt, dass man im Team spielt, zusammen was schafft und auch der Gegner ein schön gespieltes Tor anerkennt. Am liebsten flanke ich und bereite ein Tor vor. Aber sonst interessiere ich mich eigentlich nicht für Fußball. Ich hatte zum Beispiel gar nicht mitbekommen, dass dieses Jahr WM ist und ich habe keine Ahnung, wer gewinnen könnte. Italien vielleicht? Ich hab auch als Kind nicht gekickt, sondern geturnt und bin Skateboard gefahren. Aber klar: Manchmal schaue ich mit Freunden auch schon mal ein FC-Spiel an – das gehört dazu, wenn man Kölner ist und seine Stadt mag. Und dann merke ich, dass es mich irgendwie doch interessiert: Dass der FC absteigt, berührt mich dann schon. So ähnlich ist es auch bei der WM: Da trifft man sich dann doch mal, schaltet den Fernseher ein und guckt.

Was würdest du einreichen, wenn du beim Wettbewerb mitmachen würdest?

Ich würde mich damit auseinandersetzen, warum Teamsport generell wichtig ist.

Kevin Wittwer (30), Bassist

Meine Freundin guckt total gerne Fußball und kennt sich richtig gut aus. Auch viele meiner Freunde mögen Fußball. Ich interessiere mich überhaupt nicht dafür. Trotzdem lasse ich mich manchmal überreden, ein Spiel zu schauen. Bei der WM finde ich cool, dass man sich spontan mit Freunden trifft, draußen guckt und einen schönen Abend erlebt. Manchmal überreden die anderen mich auch, im Park zu kicken. Dann stehe ich im Tor. Und ich bin dann doch überrascht, dass man gewinnen will. Ich fahre aber viel lieber Skateboard oder Fahrrad – also alles, was rollt! Wenn ich mir einen Lieblingsspieler aussuchen müsste, wäre das Lukas Podolski. Mit ihm und Mo Torres haben wir letztes Jahr ja auch zusammen „Liebe Deine Stadt“ aufgenommen. Da war Lukas auch mit uns im Studio. Da merkt man: Der ist auch nur ein Mensch, der nicht weiß, wie er sich verhalten soll, wenn er das erste Mal vor dem Mikro steht. Echt ein cooler Typ.

Was würdest du einreichen, wenn du beim Wettbewerb mitmachen würdest?

Ich würde mich mit dem Ball beschäftigen und erklären, wie sich der Fußball entwickelt und verändert hat.

Hannes Feder (37), Schlagzeug

Wenn ich als Kind Panini-Bilder hatte, habe ich die immer auf meinen Schrank geklebt – und nie in dieses Album. Ich habe aber auch nie Fußball im Verein gespielt, sondern lange geturnt. Bundesliga oder Champions League gucke ich nie. Aber Europa- und Weltmeisterschaften finde ich tierisch spannend. Da bin ich für Deutschland – und gucke ich mir alle Spiele an. In den vergangenen Jahren waren wir bei gutem Wetter immer draußen mit vielen Leuten zum Public Viewing. Da ist die Stimmung schon anders. Ich bin zwar nicht Fußballverrückt, aber ich kann gut verstehen, dass Menschen so eine große Leidenschaft dafür entwickeln. Meine Leidenschaft ist halt die Musik und nicht der Sport, aber das Gefühl dahinter ist ja dasselbe.

Was würdest du einreichen, wenn du beim Wettbewerb mitmachen würdest?

Ich würde versuchen, Musik und Fußball miteinander zu verbinden und herauszufinden, welchen Song welcher Fußballer vor dem Spiel hört.

Dominik Schönenborn (30), Keyboarder

Wenn ich ein Fußballspiel schaue, bin ich nicht ansprechbar. Ich analysiere das ganze Spiel und versuche mich in die Spieler hineinzuversetzen. Ich bin großer Fußball-Fan und spiele selbst in einer Hobbyliga. Wir kicken jeden Montagabend, ich spiele links außen, im Sturm oder im Angriff. Ich mache nicht so gerne Sport alleine, deswegen ist Fußball ein super Ausgleich für mich. Am liebsten mag ich den FC und bevor es mit der Band rund ging, hatte ich auch eine Dauerkarte. Jetzt haben wir meistens Auftritte am Wochenende, deswegen schaffe ich es selten ins Stadion. Es ist natürlich schade, dass der FC absteigt, aber so wird es auch lebendig. Ich finde es langweilig, wenn ein Verein immer nur gewinnt. Richtig freuen kann man sich ja nur, wenn man auch das Schlechte kennt. Ich freue mich schon auf die WM – da gucken auch endlich die Mädels mal wieder interessiert mit. Ich hoffe zwar, dass Deutschland den Titel verteidigen kann, aber ich tippe auf Spanien. Die haben eine gute Mannschaft mit jungen Spielern.

Was würdest du einreichen, wenn du beim Wettbewerb mitmachen würdest?

Ich würde ein Interview mit meinem Lieblingsspieler Marcel Risse über seine Leidenschaft zum FC machen.

So gewinnst du ein Duda Schulkonzert

Cat Ballou werden in der Woche vor den Sommerferien (am 9., 10., und 11. Juli) zusammen mit Maskottchen Duda an drei Schulen in Köln und der Region spielen. Um zu gewinnen, müsst ihr euch bis zum 17. Juni mit einem Projekt in der Duda-Redaktion bewerben. Das Thema des Wettbewerbs ist Fußball, was ihr daraus macht, ist euch überlassen.

Willst du deinen Fußballverein vorstellen? Deinen Lieblingsspieler interviewen? Uns erklären, warum Mädchen besser Fußball spielen können als Jungs? Eine Geschichte über FC-Maskottchen Hennes machen? Oder endlich mal loswerden, was an Fußball so richtig ätzend ist? Umso kreativer und ausgefallener dein Thema ist, umso besser.

Du schreibst eine Reportage, einen Spielbericht, ein Interview oder einen Kommentar und machst ein Foto. Jede Klasse darf drei Beiträge einreichen, alle dritten bis sechsten Klassen aus Köln und der Region dürfen mitmachen. Schick alles an duda@dumont.de. Die Beiträge werden nach den Konzerten hier in der Duda Kinderzeitung abgedruckt. Wir sind sehr gespannt!

Mehr Infos (auch zu den Artikelformen), findest du in den nächsten Wochen hier.

VON ANGELA SOMMERSBERG

 

Schulkonzerte 2018