Die Lochis in den Charts – und in Köln

Die Lochis in den Charts  – und in Köln
Roman (r) und Heiko Lochmann, bekannt als "Die Lochis" sind mit ihrem neuen Song wieder in den Charts und demnaächst auf der Gamescom in Köln. Bild: dpa

Dieses Schimpfwort sollte man nicht sagen: Arschloch. In einem Lied, das gerade in den Charts läuft, kommt es aber ziemlich häufig vor. Der Song heißt Sonnenschein und wird von der Band „Die Lochis“ gesungen. Das sind die 15 Jahre alten Zwillinge Roman und Heiko Lochmann, geboren sind sie übrigens am 13. Mai 1999. Am 15./16. August waren sie zu Besuch in Köln  – bei den Videodays auf der Gamescom.

Bekannt geworden sind DieLochis, weil sie lustige Videos ins Internet stellen – und zwar jeden Samstag seit drei Jahren. Darin machen sie zum Beispiel bekannte Sänger nach, Parodien nennt man das. Manchmal machen treten sie in verrückten Wettbewerben gegeneinander an  – in sogenannten Battle-Videos („Lochi VS. Lochi“).

Seit 2011 betreiben die Brüder den YouTube-Kanal „DieLochis“. 2012 erhielten sie dafür den Publikumspreis des Deutschen Webvideopreises. Im Mai 2012 berichtete das Fernseh-Magazin Galileo über die Zwillingsbrüder und ihren YouTube-Kanal. Ab da schnallten die Abonnenten- und Aufrufzahlen in die Höhe. Im August 2013 kamen sie  mit „Durchgehend Online“, ihrem eigenen Song, in die Media-Control-Charts in Deutschland. Auf dem VideoDay 2013 in der Kölner Lanxess Arena sangen sie den Song erstmals vor einem riesigen Live-Publikum. Heute hat ihr YouTube-Kanal über 800 000 Abonnenten und über 160 Millionen Gesamtaufrufe.

Am 1. März 2014 erschien die neue Single von den Lochis: „Ich bin blank“ – und kletterte auf auf Platz 1 der iTunes-Charts – und auf Platz 34 der deutschen Media Control-Charts – auch ihr aktueller Song „Sonnenschein“ ist wieder gerade wieder in den Charts auf Platz 42.

Und was die Brüder privat tun? Ein ganz normales Leben leben. Sie machen ihr Abitur, treffen sich mit Freunden und spielen Fussball.

Tags: