Wie heißt der höchste Berg Deutschlands?

Wie heißt der höchste Berg Deutschlands?
Eine Seilbahn bringt Besucher die Zugspitze hinauf. (Foto: dpa)

Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands. Er ragt 2962 Meter hoch.

Die Zugspitze liegt im Süden Deutschlands. (Grafik: dpa)

Selbst geübte Bergsteiger brauchen meist einen ganzen Tag, um hinauf zu kommen. Viele Urlauber und vor allem die Skifahrer nehmen aber die Zugspitz-Seilbahn nach oben.

Woher der Berg seinen Namen hat, ist nicht sicher geklärt. Früher wurde die Zugspitze häufig als Scharte bezeichnet. Das bedeutet schmaler Bergrücken. Erst später taucht der Name Zugspitz auf.

Lawinen und Geister

Eine Legende besagt, dass die Menschen damals an einen bösen Zuggeist glaubten, der um den Berg kreist.

Wahrscheinlicher ist aber, dass der Name von den Zugbahnen der Schneelawinen kommt. Die Lawinen gehen meist am Hauptgipfel des Bergs und an den Nordwänden auf den gleichen Bahnen oder „Zügen“ ab.

Von dpa