Polizei verhindert Anschlag

Polizei verhindert Anschlag
Der Innenminister lobt die Polizei. Sie haben einen gefährlichen Mann rechtzeitig verhaftet. (Foto: dpa)

Am Dienstag hat die Polizei in der Stadt Schwerin einen 19-Jährigen Mann aus Syrien festgenommen. Er soll einen schweren Bombenanschlag geplant haben. Dazu wird es jetzt nicht kommen. Das ist super. Aber wie findet die Polizei eigentlich raus, wer Böses plant?

In diesem Haus in Schwerin wohnte der junge Mann. (Foto: dpa)

Vielleicht hast du es mitbekommen: Die Polizei hat am Dienstag einen Mann in Schwerin festgenommen. Die Stadt liegt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Die Ermittler vermuten, dass er einen Anschlag geplant hat. Wahrscheinlich wollte er eine Bombe bauen. Das kann nun nicht mehr passieren, denn der 19-Jährige aus dem Land Syrien sitzt erstmal im Gefängnis.

Aber wie findet die Polizei jemanden, bevor er eine schlimme Tat begeht? Meist fängt es damit an, dass jemand auffällt, erklärt der Polizei-Experte Sascha Braun. Zum Beispiel, weil er Leute kennt, die schon von der Polizei beobachtet werden. Denn Leute, die etwa einen Anschlag planen, machen das nur selten allein.

„Manchmal bekommt die Polizei auch einen Tipp von einem Nachrichtendienst“, sagt Sascha Braun. Das sind Behörden, die Informationen zusammentragen.

Heimlich abhören

Wenn die Polizei jemanden als gefährlich verdächtigt, fängt sie auch an Informationen zu sammeln. „Man will möglichst viel über den Menschen wissen“, sagt der Experte. Dafür werden etwa Telefone abgehört. Manchmal beobachten Polizisten sogar einen Menschen heimlich Tag und Nacht. Für beides braucht die Polizei aber eine extra Erlaubnis.

Verräterische Chemikalien

In diesem Fall war wahrscheinlich noch etwas sehr wichtig: Die Polizei weiß, welche Chemikalien man kaufen muss, um eine Bombe zu bauen. Sie erfuhr, dass der 19-Jährige im Internet bestimmte Chemikalien bestellt hat.

Die Polizei arbeitet aber noch nach der Festnahme eines Verdächtigen weiter. Meistens will sie noch herausfinden, wie jemand auf die Idee gekommen ist, einen Anschlag zu verüben. Und ob jemand geholfen hat.

Von dpa