Pakistan hat die schönsten Lkw

Pakistan hat die schönsten Lkw
In Pakistan sind Lastwagen herrlich bunt! (Foto: dpa)

Die schönsten Lastwagen der Welt fahren durch das Land Pakistan. Sie sind knallbunt bemalt – mit Mustern und Blumen und Tieren und Landschaften. Zudem machen sie Geräusche, weil die Besitzer Dekorationen dranhängen. Da klirren, scheppern und läuten Tausende von Sternchen, Herzen, Glöckchen und Spiegeln.

Pakistan ist weit weg. Von Deutschland aus fliegt man zehn Stunden dorthin mit dem Flugzeug. In der Nähe der Hauptstadt Islamabad liegt die Stadt Rawalpindi. Dort gibt es eine der größten Lastwagen-Malereien im ganzen Land. Hunderte Lkws warten dort darauf, bemalt zu werden.

Noman ist Lehrling in einer Lastwagen-Malerei. (Foto: dpa)

Noman ist Lehrling in einer Lastwagen-Malerei. (Foto: dpa)

Lastwagen-Maler ist ein Beruf in Pakistan – ein sehr angesehener. Denn wer mag es nicht, wenn hässliche, laute Lkws plötzlich schillern und klingeln? Manche Lastwagen-Maler sind so berühmt, dass selbst Leute zu ihnen kommen, die keinen Lkw haben. Sie lassen sich dann einen Tisch, eine Tür oder ihr Auto bunt anmalen.

Nomanullah ist ein Lehrling in so einer Werkstatt. Seine Freunde nennen ihn Noman. Als er 14 Jahre alt war, beschloss er: Jetzt reicht’s mit der Schule! Heute ist er 15 und geht jeden Morgen zur Arbeit in die Lastwagen-Malerei.

Ein Jahr lang üben

„Bisher darf ich nur die alte Farbe abkratzen. Und die allererste neue Farbschicht draufmalen“ , sagt Noman. Außerdem darf er die herabhängenden Reihen von Glöckchen und Sternchen bunt ansprühen. Das Gerät dafür sieht aus wie eine Wasserpistole.

„In einem Jahr werde ich ihm erlauben, sein erstes Muster auf einen Lkw zu pinseln“, sagt sein Lehrer, Herr Latif. So eine Ausbildung zum Lastwagen-Maler dauert übrigens mehrere Jahre.

Mal‘ mir ne Disco!

Es gibt verschiedene Stile, Lastwagen zu bemalen. (Foto: dpa)

Es gibt verschiedene Stile, Lastwagen zu bemalen. (Foto: dpa)

Noman zeigt auf den Lastwagen, den er und sein Lehrer gerade bemalen. Der Wagen gehört einer Firma, die Lebensmittel durchs Land fährt. Der Besitzer wünscht sich die Bemalung im Disco-Stil. Da sind die Muster besonders bunt und dicht.

Kein Fleckchen von der ersten Schicht wird zum Schluss zu sehen sein. Den Wagen vollzumalen, dauert mehrere Tage. Und wenn Noman und Herr Latif mit diesem Lkw fertig sind, warten schon vier weitere auf die beiden.

Früher gab es mehr Lastwagen-Maler

Lastwagen-Maler hatten früher sehr viel im Land Pakistan zu tun. Das lag auch an einem Krieg im Nachbarland Afghanistan. Der dauert schon sehr lange.

Die Verzierungen sind ganz unterschiedlich. (Foto: dpa)

Die Verzierungen sind ganz unterschiedlich. (Foto: dpa)

Einige Jahre lang wurden viele Sachen durch Pakistan gefahren und nach Afghanistan gebracht: etwa Essen, aber auch Post für Soldaten und Helfer aus der ganzen Welt. Viele dieser Lastwagen wurden bemalt.

Eine Zeit lang erlernten deshalb viele junge Leute den Beruf des Lastwagen-Malers. Doch dann wurde beschlossen: Viele Soldaten und Helfer sollen aus Afghanistan weggehen.

Damit wurde auch das Geschäft mit den Lastwagen-Lieferungen nach Afghanistan kleiner. Nun werden nicht mehr so viele Lastwagen gebraucht – und weniger Maler, die sie schön bemalen.

Verschiedene Stile

Wer in Pakistan Lastwagen-Maler ist, kennt verschiedene Stile. Es gibt mindestens vier!

Disco-Stil: Hier bleibt kein Fleckchen unbemalt. Die Farben sind grell und die Muster vielfältig: Blumen, Landschaften, Kreise, Vierecke und Wirbel. Gern werden auch Tiere wie Tiger, Kühe oder Pfauen aufgemalt. Einen Lastwagen im Disco-Stil bemalen zu lassen, ist teuer. Denn die Maler brauchen lange dafür.

Peshawari-Stil: Dieser Stil ist billiger. Es bleibt viel von der Grundfarbe zu sehen. Die Besitzer wählen deshalb schöne Farben. Froschgrün oder himmelblau etwa. Die Muster werden sparsam aufgemalt. Oft sind es Blumensträuße oder kleine Landschaften. Diese haben oft komische Farben: Bäume sind lila oder gelb, Flüsse können rot sein.

Sumundri-Stil: Dieser Stil ist für Blumenliebhaber. Die Lastwagen-Maler pinseln vor allem Rosen, aber auch erfundene Blumen aufs Blech. Außerdem schreiben sie in fetten Buchstaben Gedichte auf den Lastwagen oder auch Verse aus dem Koran. Das ist die heilige Schrift des Islam. Manche Besitzer bestellen lieber Witze.

Rel-Jehaz-Stil: Rel ist ein Wort aus der Sprache, die die Leute in Pakistan sprechen. Sie heißt Urdu. Und Rel heißt in Urdu so viel wie Eisenbahn. Jehaz ist das Urdu-Wort für Flugzeug. Ein in diesem Stil bemalter Lastwagen zeigt also Flugzeuge und Züge. Im Hintergrund sind berühmte Gebäude oder Landschaften aus der ganzen Welt zu sehen.

Von dpa

Tags: