Alexis Tsipras besucht russischen Präsidenten

Diese beiden Politiker trafen sich am Mittwoch in Russland: Wladimir Putin und Alexis Tsipras. (Foto: dpa)
Diese beiden Politiker trafen sich am Mittwoch in Russland: Wladimir Putin und Alexis Tsipras. (Foto: dpa)

Diesen Politiker sieht man momentan regelmäßig – im Fernsehen, auf Fotos im Internet oder in Zeitungen. Sein Lächeln wirkt freundlich. Oft tritt Alexis Tsipras aber auch sehr kämpferisch auf. Dann guckt er eher ernst, ballt die Faust und erklärt seinen Zuhörern, wie er die Dinge sieht.

Alexis Tsipras ist 40 Jahre alt und hat zwei Kinder. Schon als Jugendlicher setzte er sich für politische Themen ein. Heute ist der Mann mit den dunklen Haaren der Chef der griechischen Regierung – so ähnlich wie Angela Merkel bei uns in Deutschland.

Griechenland liegt im Südosten Europas. Momentan lebt Alexis Tsipras mit seiner Familie in Athen, der Hauptstadt des Landes. Ab und zu reist der Politiker aber auch in andere Länder. Dort vertritt er seine Regierung.

Treffen mit dem russischen Präsidenten Wlaidmir Putin

Am Mittwoch war er in Russland unterwegs. In der Hauptstadt Moskau traf er sich mit einem anderen Politiker, und zwar mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Bei dem Treffen ging es um verschiedene Themen: zum Beispiel um den Handel zwischen den beiden Ländern.

Im Moment muss Alexis Tsipras aber auch oft über ein anderes Thema sprechen. Denn Griechenland hat seit Jahren große Geldprobleme und hohe Schulden. Das heißt: Andere Länder und Banken bekommen noch viel Geld von Griechenland.

Politiker sind sich nicht immer einig

Alexis Tsipras möchte diese Probleme in den Griff bekommen. Auch deshalb trifft er sich regelmäßig mit anderen Politikern. Nicht immer sind sie sich dabei einig, was als Nächstes zu tun ist.

Auch zwischen Deutschland und Griechenland gab es deshalb schon Streit. Doch wichtig ist, dass die Politiker überhaupt miteinander sprechen. Schließlich lassen sich die Probleme nur so lösen.

Von dpa