Den Rhytmus vorgeben – Schlagzeug lernen

Den Rhytmus vorgeben – Schlagzeug lernen
Schlagzeug kann man schon ganz jung anfangen zu lernen (Bild: Fotolia)

Eine Rockband ohne Schlagzeug? Das kann man sich kaum vorstellen. Denn der Schlagzeuger ist superwichtig. Er gibt den Takt vor. „Der Schlagzeuger braucht ein gutes Gefühl für die Zeit. Aber das kann man lernen“, sagt Norbert Krämer. Er gibt Schlagzeug-Unterricht an der Rochus-Musikschule in Köln. Im Gegensatz zu vielen anderen Instrumenten spielt man mit dem Schlagzeug keine Melodien, sondern einen Rhythmus. Trotzdem verbreiten auch Schlagzeuger viel Stimmung. „Bei jedem Rock-Konzert gibt es ein Schlagzeug-Solo“, sagt Norbert Krämer.

Woher kommt das Schlagzeug?

Schlagzeug thinkstockEin Schlagzeug besteht eigentlich aus vielen unterschiedlichen Instrumenten: Aus einer kleinen und einer großen Trommel, weiteren Trommeln und Becken. Diese Instrumente kommen aus verschiedenen Kulturen. Die mit Fell überzogenen Trommeln wurden seit dem Mittelalter überall in Europa in Militärkapellen benutzt. Die Becken aus Metall kommen hingegen aus der Türkei. „Irgendwann hat mal jemand diese Instrumente miteinander kombiniert – und das kam gut an“, erzählt Norbert Krämer. Erst seit weniger als 100 Jahren kann man das Schlagzeug in der Zusammensetzung kaufen, wie du es aus einer Rockband kennst. Mittlerweile gibt es sogar elektrische Schlagzeuge. Dort schlägst du nicht auf richtige Trommeln, sondern auf Gummi-Attrappen. Den Rhythmus hörst du über Kopfhörer.

Wie bedient man das Schlagzeug?

Trommeln und Becken, egal ob am normalen oder am E-Schlagzeug werden entweder mit der Hand oder mit einem Stock angeschlagen. „Das Schöne ist, dass man direkt ein Geräusch erzeugen kann“, sagt Norbert Krämer. Beim Spielen musst du dich viel bewegen und kannst dich richtig auspowern. „Für Songs sind aber bestimmte Bewegungsabläufe wichtig – und die muss man üben“, sagt der Lehrer. Aber schon nach einem halben Jahr kannst du zusammen mit Gitarre, Bass oder Keyboard in einer Rockband spielen.

Wie viel Zeit muss sein?

Bela BWie bei jedem Instrument musst du auch beim Schlagzeug Unterricht nehmen und üben. Weil ein  Schlagzeug sehr laut ist und sich die Geräusche  im ganzen Haus übertragen, kann es sinnvoll sein, zu Hause auf einem leisen E-Schlagzeug zu üben.  Das Gute ist: Auch, wenn du darauf lernst, kannst du dich relativ schnell an ein echtes Schlagzeug gewöhnen – und mit einer Band die Bühne rocken.

 

 

Von Angela Sommersberg

Bilder: Thinkstock (oben) und dpa (Bela B, der Schlagzeuger der Band „Die Ärzte“ bei einem Konzert in Köln)

Zur Folge 1: Saxophon

zur Folge 1 der Serie >