Spieletipp: Das geheime Labyrinth

Spieletipp: Das geheime Labyrinth
Mehrere Spieler versuchen sich bei diesem Brettspiel durch ein Labyrinth zu schlagen. (Foto: Pegasus Spiele/dpa)

„Magic Maze“ ist ein Brettspiel mit einer besonderen Regel: Die Spieler dürfen nicht miteinander sprechen.

Stumme Diebestour

Bei „Magic Maze“ spielt man nicht gegeneinander, sondern zusammen. Das Problem: Die Spieler dürfen während des Spiels nicht miteinander sprechen. Sie dürfen sich also nicht austauschen, welcher Spielzug jetzt der beste wäre.

Ausnahme: Sie kommen auf ein Feld mit einer Sanduhr. Dann können sie einen Plan entwickeln, solange die Uhr läuft. Die Mitspieler spielen gemeinsam vier Abenteurer, die ihre komplette Ausrüstung verloren haben. Jetzt sind sie in einem Kaufhaus auf Diebestour unterwegs.

Die Welt wächst

So sieht das Spiel aus. (Foto: Pegasus Spiele/dpa)

Am Anfang besteht das Spielfeld nur aus einer einzigen Karte. Nach und nach werden immer mehr Räume angelegt. Nun müssen die Abenteurer die richtigen Läden finden.

Es ist gar nicht so einfach, miteinander zu spielen, wenn man nicht sprechen und sich gegenseitig keine Tipps geben darf. Wer es gar nicht mehr aushält, kann eine große, rote Spielfigur vor einen Spieler stellen. Damit zeigt er ihm, dass er unbedingt einen bestimmten Spielzug machen muss.

Besonders viel Spaß macht es, wenn man das Spiel zu viert spielt. Bei mehr Spielern wird es schnell etwas unübersichtlich auf dem Spielfeld. Ziel des Spiels ist es, alle Helden gut wieder aus dem Kaufhaus zu bekommen.

Magic Maze, Pegasus Spiele, ca. 23 Euro, empfohlen ab 8 Jahre, Autor: Kasper Lapp

Von dpa