Mini-Welt im Marmeladenglas

Mini-Welt im Marmeladenglas
Wasser, Glitzer, Pandabär: So machst du deine eigene Glitzerkugel. (Fotos: Seiter)

Ganz sanft schweben die Glitzerteilchen im Glas umher und reflektieren das Licht. Wie schön es glitzert und funkelt. Gemacht wird die Glitzerkugel aus einem leeren Marmeladenglas. Du kannst eine kleines Püppchen aus Kunststoff in das Glas hinein stellen oder aus Fimo-Knetmasse eine Figur basteln. Wir erklären dir hier, wie du eine Glitzerkugel mit Herz oder eine mit einem Bären aus Fimo machst. Aber du kannst dir auch alles andere für die Kugel aus Fimo basteln: deinen Lieblingssuperhelden, dein Lieblingstier oder deine Freunde zum Beispiel.

Du brauchst:

Für beide Glitzerkugeln:

  • Leeres Marmeladenglas mit Schraubverschluss
  • Glitzer und Pailletten
  • Destilliertes Wasser
  • Glycerin oder Babyöl
  • Heißklebepistole
  • Fimo-Knetmasse

 

Für die Glitzerkugel Herz:

  • Geschenkband
  • Porzellan-Stifte oder wasserfeste Filzstifte

 

Für die Glitzerkugel Bär:

  • Eine kleine Bärenfigur aus Kunststoff

glitzerkugel 1

Los geht’s:

  1. Checken: Das Marmeladenglas sollte sauber und ohne Klebeetiketten sein. Für die Glitzerkugel mit dem Bären formst du aus Fimo-Knetmasse einen Strauch oder Baum und einen Stein. Für die Glitzerkugel Herz formst Du aus Fimo-Knetmasse mehrere kleine Herzen. Das Glas wird mit Porzellan-Stiften oder wasserfesten Filzstiften verziert.
    Glitzerkugel 2
  2. Jetzt kommen alle Fimo-Teile bei 130 Grad in den Ofen, bis sie hart geworden sind. Wenn du Porzellan-Stifte benutzt hast, stell das bemalte Glas mit in den Backofen. Dann halten die Farben später auch im Wasser. Ein bisschen Geduld ist hier gefragt: Nach dem Backgang müssen die Sachen erst einmal wieder kühl werden.
  3. Für die Bären-Glitzerkugel klebst du Strauch, Stein und Bär mit einer Heißklebepistole im Deckel innen an. Denk daran, dass das Glas später auf dem Kopf steht. Der Deckel wird dann also zum Boden deiner Glitzerkugel. Der Bär sollte also mit dem Kopf nach unten hängen, wenn du das Glas wie ein normales Marmeladenglas zuschraubst.
  4. Für die Herz-Glitzerkugel klebst du das Geschenkband am Rand des Deckels an. In das Glas füllst du schon einmal Glitzer und Pailetten, die du später in deiner Mini-Welt wie Schneeflocken herumfliegen sehen willst.
    glitzerkugel 3
  5. Nun füllst du das destillierte Wasser bis zum Rand in das Glas. Damit die Glitzerteile extra langsam durch das Wasser schweben, kannst du ein paar Tropfen Babyöl oder einen Teelöffel Glycerin dazu geben. Sie verändern das Wasser, so dass es die kleinen Teile besser trägt und länger oben hält.
  6. Schraub den Deckel probeweise auf das Glas und schüttel es. Ist genug Wasser und Glitzer im Glas? Falls dir noch etwas fehlt, ist das kein Problem: Öffne das Glas einfach nochmal und füll nach wie es dir gefällt.
  7. Ganz zum Schluss das Glas kräftig zuschrauben. Wenn dir alles so gefällt, dichtest du den Rand des Deckels von außen mit der Heißklebepistole ab. Jetzt kannst du es auf den Deckel stellen, ohne dass es tropft – und dein Panda sitzt im Glitzerregen!

Wichtig: Lass dir bei der Arbeit mit der Heißklebepistole und am Backofen von einem Erwachsenen helfen!

Fertig!

glitzerkugel 4

Von Alexandra Seiter

Tags: