Riesiger Eisberg voraus!

Riesiger Eisberg voraus!
Erst war es nur ein Riss, dann ist In der Antarktis ein riesiger Eisberg abgebrochen. (Foto: dpa)

Ein riesiger Eisberg hat sich in der Antarktis gelöst und treibt in Richtung Norden.

In der Antarktis treibt ein riesiger Eisberg. Die Antarktis liegt ganz im Süden der Erde. Seit Jahren haben Forscher dort einen Riss im Eis beobachtet. Der Riss wurde länger und länger. Anfang der Woche ist das Eis nun auseinander gebrochen. Der Eisberg löste sich von der Eisfläche.

Sieben Mal so groß wie Berlin

Der Eisberg ist fast sieben Mal so groß wie die größte Stadt Deutschlands, Berlin. Laut den Erfahrungen der Forscher treiben Eisberge aus der Antarktis erst in Richtung Norden und dann nach Osten. Doch was passiert dann mit dieser Menge Eis?

Experten schätzen: Wenn der Berg nicht in kleinere Teile zerfällt, könnte es zwei bis drei Jahre dauern bis er komplett geschmolzen ist.

Gefährlich ist der Eisberg für uns nicht. „Er schwimmt in einem sehr abgelegenen Teil der Erde“, sagt eine Forscherin. Außerdem wird er mit einem Satellit beobachtet. Schiffe wissen also früh Bescheid, wo er sich gerade befindet.

Von dpa