Bundesliga: Vier neue Trainer

Bundesliga: Vier neue Trainer
Er ist einer der neuen Trainer in der Saison: Thomas Tuchel beim Europa League-Qualifikations-Rückspiel zwischen seiner neuen Mannschaft Borussia Dortmund und dem Wolfsberger AC. (Foto: dpa)

Fußball-Trainer haben einen schwierigen Job. Sie entscheiden etwa, welche Spieler auf dem Platz stehen. Zwischen den Partien leiten sie das Training. Wenn es bei einem Verein nicht gut läuft, müssen die Trainer manchmal gehen. Dann übernimmt ein anderer den Posten.

Am 14. August beginnt die Saison in der Bundesliga. Die meisten Trainer sind bei ihrem Club geblieben: zum Beispiel Pep Guardiola beim FC Bayern München. Manche Vereine haben ihren Trainer aber gewechselt. Hier lernst du die Neuen kennen:

KINA - Vier Neue auf der TrainerbankAndré Breitenreiter

… arbeitete schon vergangene Saison in der Bundesliga. Doch der SC Paderborn stieg in die zweite Liga ab. Jetzt hat der Trainer bei einem großen Verein angefangen: FC Schalke 04.
 

 

 

 

 

KINA - Vier Neue auf der TrainerbankThomas Tuchel

… hat einen berühmten Vorgänger. Jürgen Klopp war mit Borussia Dortmund sehr erfolgreich. Die beiden haben übrigens noch etwas gemeinsam: Beide trainierten früher den FSV Mainz 05.
 

 

 

 

 

KINA - Vier Neue auf der TrainerbankArmin Veh

… muss sich nicht an seinen neuen Verein gewöhnen. Denn er war schon einmal Trainer von Eintracht Frankfurt. Zwischendurch arbeitete er für den VfB Stuttgart. Nun kehrte er wieder zurück.
 

 

 

 

 

KINA - Vier Neue auf der TrainerbankAlexander Zorniger

… hat vorher noch nie einen Bundesligisten trainiert. Jetzt ist er beim VfB Stuttgart. Mit dem alten Trainer war der VfB fast abgestiegen. Mit dem Neuen soll es wieder besser laufen.

Von dpa

Tags: